Unser Land – Die Sendung vom 3. Juli 2020

grüß gott und herzlich willkommen zu unser land kennen sie diese schlagzeilen die asiatische killer hornisse oder die bienen mörderin ist in bayern angekommen es geht um eine einwanderin die sich seit einigen jahren in europa verbreitet und die scheinbar zu den gefährlichsten neuen arten in unserer umwelt gehört wie gefährlich ist sie wirklich das zeigen wir ihnen heute und berichten auch über folgende themen er drückt verluste bei ferkeln kann man mütterliche sound züchten und schießen ohne blei warum das stein und seeadler retten kann in deutschland ist eine neue invasive art auf dem vormarsch die asiatische hornisse aber inwiefern ist die gefährlicher als heimische arten das problem ist die räuberin frist besonders gern beamen und hat so in anderen europäischen ländern schon großen schaden angerichtet jetzt geht es darum sie einzubremsen oder sie sogar wieder auszurotten [Musik] 25 bienenvölker betreut stephan neumann 8 davon auf einer renaturierten kreismülldeponie heute ist schwarm kontrolle angesagt routinearbeit für jeden inhaber stephan neumann hat noch eine andere mission erhält die augen offen ob er eine neue invasive art erblickt die asiatische hornisse das sind aufnahmen aus frankreich in bayern wurde sie bisher nicht gesichtet noch nicht einmal hatte ich bisher dem fall wo ich bin nicht sicher war ob es eine asiatische rolle sein könnte hab dann aufgrund der situation mein handy gezückt und hab es einfach kurz gefilmt versucht so schnell wie möglich einzufangen um es dann später in ruhe noch mal anzusehen und dann kam aber raus war fehlalarm also war einfach ein ganz anderes insekt 20 holz bieler neumann gehört zu einem netzwerk von 250 in cannes den ganz bayern gezielt nach der hornisse ausschau halten denn das aus asien stammende insekt ist eine der gefährlichsten invasiven arten in europa während die heimische hornisse hauptsächlich raupen und fliegen frist ernährt sie sich zu 80 prozent von bienen die asiatische hornisse lauert vor den bienenstock und fängt die bienen im flug ab die folge das volk stellt die arbeit ein letztendlich das bienenvolk aber weiterhin nicht verbraucht wohl verbraucht und auch flug wien braucht weil das wasser abgefangen wird den flug wien die also den nektar holen und auch entsprechend was eintragen ich bin die nicht mehr nach hause kommen ist das einfach ohne versorgung 2004 kam die hornisse mit importen nach frankreich zehn jahre später war sie in deutschland zunächst in nordbaden dann im breisgau 2018 in karlsruhe zwei nester 70 zentimeter groß und im letzten herbst ein hornissen fund in südhessen nur 30 kilometer von stephan neumann entfernt da hatte die landesanstalt für weinbau und gartenbau längst ein monitoring aufgebaut nicole hösl betreut das projekt beyond heißt es ein wortspiel aus biene und gewandtheit nicole büchler hat ein ziel jeder bayerische imker sollte die asiatische hornisse sicher bestimmen können doch das ist längst nicht der fall sie glauben gar nicht wie viele foto sich in den letzten drei jahren bekommen habe wohin kann mir gesagt haben ich habe die asiatische hannes am leben stand und ich habe ein foto von der heimischen erkennen tut man die asiatische hornisse an ihrer schwarzen zeichnung also sie es eben komplett schwarz mit einem orangefarbenen hinterleib sie hat leuchtend gelbe beinchen auch im gegensatz zu unserer heimischen hornisse die rotbraunen körper hat und nun gelb leuchtenden hinterleib dunkler zeichnung für die wissenschaftlerin sind praktika wie stephan neumann wichtige verbündete er ist vorsitzender des örtlichen bienenzuchtvereins und gibt sein wissen an die imker in der fläche weiter das ist wichtig denn wenn sich die asiatische an ist erst einmal einrichtet ist ihr schwer beizukommen ein volkes bis zu 2.000 tiere groß unsere heimischen beamten die 500 individuell letztere nächsten in astlöchern die asiatischen dagegen bauen ihre nester hoch oben in baumkronen und finden tue ich die asiatische hannes wurde die nester der asiatischen hunderte meist erst im spätherbst soja oktober/november wenn es laub von den bäumen fällt und dann ist es eigentlich schon zu spät weil die königinnen die in dem jahr erwartet wurden die dann im nächsten jahr die nester dann gründen die neuen

nester schon ausgeflogen sind die zerstörung des nestes ist aber die einzige chance ihre ausbreitung zu verhindern und vielleicht ist die asiatische hornisse ja längst da diese bilder wurden 2018 in karlsruhe gefilmt aus frankreich weiß man dass sich das insekt mit 80 kilometern pro jahr ausbreiten kann somit müssen wir bereits in diesem jahr mit dem erscheinen rechnen aber definitiv in den nächsten jahren dass wir sie in bayern finden werden stefan neumann jedenfalls wird die augen offen halten seine nächste meldung für das monitoring projekt erfolgt mitte august und dann noch einmal im herbst er fühlt sich für die ankunft der asiatischen hornisse gewappnet wir haben vom prinzip alles getan was man tun kann um darauf vorbereitet zu sein und bekanntermaßen kopf im sand stecken hilft auch nicht deswegen wir sind darauf vorbereitet wissen so weit ist haben wir alles unter kontrolle aufzuhalten ist die asiatische hornisse nicht aber vielleicht kann man sie tatsächlich zumindest unter kontrolle bringen wenn alle imker mithelfen und potenzielle hornissen funde melden wer ein nest entdeckt auf keinen fall selber zerstören das sollte den behörden überlassen werden und nochmals unterscheidung unsere heimische hornisse hat einen rotbraunen oberkörper und ein gelbes hinterteil die asiatische dagegen ist schwarz und übrigens für den menschen nicht besonders gefährlich für die tiere gefährlich ist dagegen die jagd klar wenn jäger schießen wird wild getötet aber wer ein stück fleisch auf dem teller haben will der akzeptierte allerdings wenn jäger mit bleimunition schießen dann so sagen kritiker wird doppelt getötet und das gehöre verboten man muss schon glück haben wenn man am bayerischen himmel unsere größten vögel beobachten kann nur 45 bis 50 steinadler paare brüten im alpenraum 23 seeadler reviere gibt es in der oberpfalz in ober und mittelfranken und in oberbayern doch die könige der lüfte sind bedroht wenn jäger schießen mit bleimunition förster matthias gebhardt macht im staatsforst bei waldsassen jagd aber nicht auf geschützte adler sondern auch zum schutz der tiere ist es eigentlich unumgänglich für uns hier dass man wenn man derart weingebiet hat dass man auf bleihaltige munition verzichtet deshalb haben die bayerischen staatsforsten auch auf drängen von naturschützern jetzt ein artenschutzprojekt gestartet für greifvögel im gesamten staatswald soll nur noch mit bleifreier munition geschossen werden doch matthias gebhardt sitzt hier auf ein reh an was hat das mit seat land zu tun in der wildkammer wird das erlegte tier zu wirkt dessen überreste kommen wieder zurück in den wald nicht nur das was wir für den menschlichen verzehr nicht brauchen können verspricht das ist also die decke die läufe oder beim zu erwirken dann halt so diese sachen um die knochen herum was ich auslöse für mich je nachdem also es ist das gute fleisch nämlich und der rest kriegt das ja da gibt es kein wenn und aber da müssen wir auf alle fälle bleifrei schießen denn wird ein reh mit bleimunition geschossen kann das weiche schwermetall feine splitter abgeben rund um den einschuss wird das wildfleisch vergiftet und muss entsorgt werden üblich ist dass jäger die abfälle zurück in den wald bringen die innereien bleiben meist gleich unmittelbar nach dem schuss wenn das reh an ort und stelle aufgebrochen wird im wald ein sinnvoller kreislauf und ein leckerbissen für greifvögel doch wie viele andere gibt es hier überhaupt in der region wir legen hier war es aus für den seeadler damit er hier herkommt und wie er ihn mit hilfe der kamera dann aufnehmen können es sind halt nur kleinigkeiten da das was halt so abfällt der seeadler ist ja ein generalist in der frist nicht nur fische sondern er nimmt sich auch oder kleine tiere die anfangen kann also er ist halt hier auch dann im wald er brütet auch im wald wo er schutz hat hier bei uns die wild kamera hat zwei seeadler paare in dem 25.000 hektar großen revier in den letzten fünf jahren regelmäßig registriert auch rund um die fränkische seenplatte lassen sich seit einigen jahren wieder seeadler blicken ein erfolg den man nicht gefährden darf meint man beim landesbund für vogelschutz schon sehr lange dafür dass mit bleifreier munition geschossen wird

den preis ein schwermetall schwermetalle gerufen vergiftungen hervor das wirkt sich auf die atmung aus das wirkt sich auf die verdauung der tiere aus und man hat schon etliche versucht bei tierärzten gesund zu kriegen und die sind einfach unter den händen gestorben allerdings haben wir jetzt auch nächstes jahr vor den bad guy wieder anzusiedeln und beim bartgeier ist es auch sehr wichtig das bleifreie munition verwendet wird denn der füttert seine jungen ermittlers also mit dresden die von der jagd übrig bleiben und die jungen würden dann auch elendig verenden und das ganze projekt stünde damit auf der kippe der jagdverband ist noch nicht überzeugt von bleifreien argument mit bleihaltigen patronen könne man weiter und sicher schießen das bild sei sofort und müsse weniger leiden als biologen dass vertreter von bayerischen jagdverband ist uns natürlich auch der greifvogel schützer wichtiges anliegen wichtig für uns ist dass wir munition dass wir ein handwerkszeug bekommen mit dem wir tierschutzgerecht und möglichst schnell schmerzfrei töten können wenn die industrie uns etwas gibt was ohne blei den gleichen effekt erzielt dann sind wir als jäger sofort bereit das auch mit zu tragen und auch umzusetzen alternativen zum blei sind unter anderem messing kupfer und zinn merkt matthias gebhardt einen unterschied lässt sich damit genauso sicher treffen also ich hab keinen unterschied festgestellt zur bleihaltige munition die ich vorher verwendet habe wenn das gewehr gut 1 geschossen ist habe ich da überhaupt kein problem mit der bleifreie munition vielleicht kommt es ja auch darauf an wie gut ein jäger sein handwerk versteht den anfang beim 3 vogelschutz haben die bayerischen staatsforsten gemacht naturschützer fordern dass nun auch die jäger in den privatwald revieren mit ziehen das volksbegehren rettet die bienen millionen bürger haben unterschrieben tausende landwirte fühlen sich seitdem ungerecht behandelt erst recht seit das daraus folgende neue artenschutzgesetz verabschiedet worden ist das hat die landwirte noch mehr verärgert und war ein grund für die vielen bulldog die muss aber es gibt auch bauern die kommen damit ganz gut zurecht weil sie schon seit langem artenschutzmaßnahmen durchführen und es sind nicht nur bio bauern sondern auch konventionelle [Musik] wie weit sie bei reit im winkl in den östlichen chiemgauer alpen ein naturschutzgebiet hier grasen seit anfang mai acht kälber von landwirt zähler aus ruhpolding jedes jahr schickt der 45 bis 60 stück jungvieh und weideochsen den sommer über auf drei verschiedene heimen wenn sie zähler nach seinen tieren schaut bringt er immer etwas kraftfutter mit als leckerli betriebes werden die jede woche zwei bis drei mal nachgeschaut und wenn sie dann jemand hören was sie kennen da uns sehr stürmische und anhänglich vier hektar klaren die tiere auf der reiteralm systematisch ab der landwirt hat koppeln eingerichtet die nach und nach öffnet über 70 verschiedene gräser und blühende kräuter wachsen hier eine artenreiche kulturlandschaft ohne ein betrieb wäre das alles weil unsere rinder oder können könnten auch schafe es ganz egal sein ist auf alle fälle wird sauber gehalten wird von der verbuschung bewahrt und das war’s das weidevieh im herbst überlässt machen wir landwirte dann mit dem motorsensen und machen wir sauber da ist es praktisch keine verbuschung und keine unkraut praktisch aufkommen kann für die nächsten jahre für die aufwändige mühsamer arbeit auf seinen drei alben und auf denen streuwiesen am waidsee erhält sagt zeller geld aus dem bayrischen vertragsnaturschutz programm auch über das kulturlandschaftsprogramm kulap wird der landwirt für die schwierige bewirtschaftung der wiesen in steillagen gefördert aber selbst zeller macht noch mehr er bewirtschaftet insgesamt 90 hektar grünland extensiv also mit wenig ertrag sprich wenig futter für seine tiere zwischen mai und oktober lädt er täglich für seine 20 milchkühe im stall ist das cast dort wieder nachwächst dauert es seine zeit keine düngung auf die witterung darauf waren aber man kann von 2 100 ausgehen dass das dann wieder die höhe hat will man jetzt mehr bei selb zeller viele wiesn hat kann er flächen wie diese besonders spät mehr nach der blüte gut für die artenvielfalt die blühenden pflanzen bieten insekten

nahrung sie können samen bilden und dadurch auch im kommenden jahr wieder wachsen wirtschaftlich ist das aber nicht wenn wir diese flächen hier meinetwegen jüngst da kann man das doppelte und dreifache rausholen ist aber bei uns nicht der fall weil wir so viel fläche für aufgezählt auf das vieh haben dass wir mit wenig oder beziehungsweise das ist dünner frei also ohne jede pestizide und kunstdünger tonne gülle und alles dass wir mit unserer fläche soweit unsere tiere füttern können dass wir auskommen den ganzen winter nach der markt bleibt der schnitt zum trocknen ein bis zwei tage auf der wiese das heu wird nur wenig gekreiselt und kommt dann mit bis zu 40 prozent restfeuchte auf den hof in der trocknungsanlage bläst luft von unten das heu besonders schonend trocken darauf stehen die rindviecher unterschied heute einfährt und es ist jetzt nicht auf die trocknung dann kann es passieren dass man ein zwei tage die kita ist jetzt anschauen weil es ist ein ganz anderen duft ganz anders riecht und dass sie das mal hinter schmeißen und nicht anderen wenn es nicht getrocknet ist zwischen 800 und 1000 rundballen bringt der landwirt jedes jahr ein als winterfutter für die weideochsen das jungvieh und die milchkühe nach der letzten martin herbst günter zeller nur auf wenigen flächen mit gülle die im stall anfällt viel ist das nicht aber mit positiven auswirkungen für die artenvielfalt so wachsen je nach standort unterschiedliche kräuter und gräser wie erkennt man sogar noch indem schonend getrocknetem heute eigentlich wenn man sich ganz lang liegen lässt beziehungsweise wenn man dessen im kreisel heuer alles sehr schlechte sind nicht mehr dabei und das ist eigentlich das was die kühe brauchen und was die kühe eigentlich die nahrung und die energie für die kühe bringt mit der milchleistung ist sepp zähler zufrieden seine kühe geben sieben bis 8000 liter pro jahr über einen bergbauernprogramm seiner molkerei bekommt er einen zuschlag beim milchpreis er fühlt sich wertgeschätzt ist in der landwirtschaft glaube ich ist die zeit vorbei macht mehr dann habt ihr mehr ich glaube ich muss mehr auf qualität setzen auf rück stück walid auf sachen die wir frei sind frei und und und ich glaube dass dann der absatz wieder mehr da ist und ich glaube auch dass der verbraucher das honoriert zusammen mit einnahmen aus urlaub auf dem bauernhof und den förderungen für natur- und kulturlandschaft schutz sieht september seinen betrieb gut aufgestellt für die zukunft und für die artenvielfalt nur damit somit klar ist der seb zeller ist kein bio landwirt sondern ein konventioneller wie viel wasser braucht eine kuh zum saufen im durchschnitt sind so um die 80 liter am tag und wenn es kühl ist weniger wenn es heiß ist auch deutlich mehr in einem stall ist es kein problem da gibt es die automatische tränke dort kann die kuh so oft und so viel saufen wie sie will aber auf almen und alpen wie versorgt man da die tiere da läuft der nicht überall einbehalt durch die halle ballte 100 jungrinder und 20 pferde verbringen hier den sommer sie fressen das gras von den steilen beide flächen und erhalten so die kulturlandschaft doch das ist nicht so selbstverständlich wie es aussieht das problem in den oberen lagen hatten die tiere lange zeit keine trinken die halle wurde von einer alten pumpe mit wasser versorgt einem hydraulischen wetter der das wasser nur knappe 30 höhenmeter hoch punkten konnte seinen namen hat er wieder von dieser mechanik sie erinnert an die kopfstöße von schaaf böcken und die hamberger der römer die auch wieder genannt wurden der hier ist baujahr 53 der das wasser die mini mehr her brachte wo die er braucht hat doch ein dieselaggregat für eine leistungsstärkere pumpe wollten die almbauern nicht robert saumweber hatte für die h m die lösung ein technisch neu konzipierter hydraulischer wieder hoch effizient das prinzip wasser wird aus quellen wie etwa 85 meter über dem wieder häuschen ligen gesammelt und in einer treibt leitung nach unten geführt hier in diesem rohr kommt das wasser an die bewegungsenergie wird nun dazu genutzt einen kleineren teil davon wieder nach oben zu pumpen und zwar über 200 meter hoch und den großclubs wartete rückschlag sind hierzu derzeit leistung

noch ohne den hof hielt er wiederum um die fans wollen sonst mit derlei dass rom ist unser wissen 220 meter nach oben ohne energie von außen zu führen zu müssen gepumpt wird tag und nacht den ganzen sommer über 14.000 euro hat er wieder gekostet plus materialkosten für die leitungen 65.000 euro und die eigenleistung der landwirte jährliche betriebskosten 0 jetzt haben die kühe auch in den oberen lagen tränken an denen sie ihren durst stehen können den hydraulischen widder auch stieber genannt hat ende des achtzehnten jahrhunderts übrigens der franzose montgolfier erfunden es ist kaum zu fassen nachdem es jahrelang darum gerungen worden ist und nachdem die entscheidung über den sogenannten kasten stand im sound stand immer wieder vertagt worden ist ist das thema jetzt im bundesrat über die bühne gegangen das ergebnis in einem satz zusammengefasst es gibt lange übergangsfristen aber die landwirte müssen umbauen es braucht andere aufstellungen aber braucht auch andere sein dazu gibt es ein bayerisches forschungsprojekt 19 betriebe machen damit visite bei ferkelerzeuger christian zellner er erfasst für elisabeth zins von der landesanstalt für landwirtschaft die mütterlichkeit daten seiner seien 230 sein verging hier in drei wochen rhythmus ab das sind rund 34 geburten alle drei wochen christian zellner braucht tiere mit guten mutter eigenschaften eine davon das richtige ab liege verhalten manche sein lassen sich einfach fallen andere legen sich ganz vorsichtig hin sie geht von runter nach kurzer pause noch das langsam nach unten und so wollen wir das christian zeller ist seit eineinhalb jahren bei dem forschungsprojekt dabei auf einem erhebungsbogen den elisabeth zins mit ihrem team an der lfl entwickelt hat er fast er bei jeder sau bestimmte merkmale die einfluss auf die mutter qualitäten haben kurz vor der geburt da wird das fahrverhalten die uhr teilt man schauen dass sich dieser während der geburt an dann schauen wir uns direkt nach der geburt stehen wurf an also sind alle werke gleichmäßig und sind sie sofort muss der landwirt genau anschauen und als letzten wichtigsten vorschauen wir uns auch ihr verteidigungsverhalten der bau an die mütter sind oft aggressiv um ihren nachwuchs zu schützen dieses verteidigungsverhalten kann bei der täglichen versorgung von sauen und ferkel durchaus gefährlich sein für den landwirt sondern lang nicht frist für den konventionellen ferkelerzeuger sind gute mutter eigenschaften jetzt wichtiger als früher denn in seinem neuen stall gibt es sogenannte bewegungs buchten hier haben die sau mehr platz und werden nur noch je fünf tage vor und nach der geburt fixiert nicht mehr 28 tage lang wie im alten stall dort sind die verluste durch die ferkel schutz karte bislang geringer das ist jetzt der ferkelschutzkorb 250 bis 300 kilo lebendiger und es ist natürlich das aber sehr viel drauf ist deutlich wir haben jetzt hier in altensteig um vier prozent weniger verluste als wie im neuen stall mit der bewegungs bucht und das ist eigentlich schon argument dafür für sein hobby doch elisabeth hüls ist überzeugt auch in der bewegungs bucht lassen sich die ferkel verluste minimieren wenn der tierbestand schrittweise durch mütterliche seien ersetzt wird außerdem wurfqualitäten entscheidet also genitalien ferkel haben ihre verluste während er auf radio der fackel abgesetzt weiter geht es zum nächsten projekt partner nach nittenau im landkreis schwandorf öko ferkelerzeuger florian doll ist einer der pioniere schon seit fünf jahren erfasst er die mütterlichkeit merkmale seiner tiere als biobauer darf er seine seien ohnehin nur in ausnahmefällen fixieren betriebene ganz so wichtig dieser war biobetrieben frei ob er gehen das design umgänglich sein gegenüber den landwirten aber dass dies auch gut für die ferkel aufpassen um weniger drücken verluste zum raum in den letzten fünf jahren hat florian toll nur noch sein mit guten mütterlichkeit merkmalen aus der eigenen nachzucht gedeckt in der freien abwechslung können die tiere ihr

natürliches nestbau verhalten vor der geburt ausleben es beginnt zwölf stunden vorher ca dass dieser unruhig wird nimmer zeit frisst und vor allem das ganze stroh im stall zusammen schaut auf einen haufen teilweise zerkaut mit speichel vermischt und einen richtigen ring bildet richtiges nest baut wo sie dann darin auch die ferkel zur welt bringt da wo es mal zehn bis zwölf stunden geht es spätestens los doch genügt es im stall sein auf mütterlichkeit zu selektieren für florian doll steht fest gute mutter eigenschaften sind nicht nur hier sondern auch hasse bedingt also vom bestand her ist es so dass wir damals umgestellt haben von deutsche landratsamt schweizer edu schwein das mit sich gebracht hat dass das arbeitsklima ganz anders geworden ist weil die schweizer ihr schweine etwas aggressiver seien als die deutsche land rasse aber von der von der arbeitsintensität etwas weniger geworden ist weil die sich mehr um ihre viertel kümmern und je weniger kontrollen machen zeit dass wir in diesem projekt beteiligt sein und auf gewisse punkte eben die in dem projekt wichtig sein achten haben wir die letzten jahre zwei ferkel pro sau und jahr vier mal daumen mehr wenn die tiere und gruppen gut aufeinander abgestimmt sind kann ja sogar noch einen schritt weiter gehen in diesem stall verbringen fünf bis sechs jahren gemeinsam die zeit der letzten trächtigkeit wochen bis zur geburt und ziehen dort im anschluss auch gemeinsam ihre viertel auf wenn sie im fressverhalten gleichsam im ableger verhalten wenn sie so ein kronzeuge dass alle gleichzeitig zum sagt übergeben dann funktioniert das wunderbar und dann hat man hier drin so gut wie keine verluste florian dolls betrieb ist deutlich kleiner als der von christian zellner bei 40 mutter sei es hier nur etwa vier bis sechs geburten alle drei wochen wäre die form des freien abfackeln es auch für größere betriebe möglich freien abwickeln oder auch dann bei der gruppenhaltung wesentlich mehr platz benötigen als wenn man in kastenständen hat auch das management verlangt einem wollen wir zwar mehr arbeit aber ganz andere arbeit man muss seinen bestand einfach deutlich besser kenne die meisten zaun haben 14 sitzen und würfe mit 12 wie bei florian teuer sind unproblematisch doch in der vergangenheit ging der trend zu lassen mit immer mehr ferkeln für viele der falsche weg die genetiker ganze entscheidende rolle im hinblick auf die freie abwehr gelingt wenn die sounds dänische landrasse zum beispiel wo 18 19 20 ferkel geboren werden dann konnte das nicht im freien ab werk in meiner meinung nach mache weil die st diese fülle an ferkeln gar nicht überblicken kann er drückt verluste werden auch hier nicht ausbleiben das forschungsprojekt hat auf jeden fall deutlich gezeigt für tiergerechtes freies ab ferkeln ohne kasten stand braucht es nicht nur eine andere aufstellung es braucht auch andere sein beides wird auf alle fälle eine herausforderung für die landwirte sorgt das war schon wieder wenn sie sich unsere beiträge doch mal anschauen wollen die finden sie im internet unter br de unser land bei youtube oder auch in der br mediathek und sie können über unsere themen diskutieren bei facebook wir sehen uns nächsten freitag wieder wenn sie wollen zur gewohnten zeit um sieben bis dahin servus und wieder unseren channel könnt ihr auch abonieren aber schaut vor allem in der mediathek dann bekommt ihr noch mehr videos und sendungen von unser land und einiges mehr