Das Grundeinkommen aus feministischer Sicht – BGE-Papst

wir sind am ziel maschinen erarbeiten uns einkommen und stellen uns für soziale sowie kulturelle arbeit frei der bg papst informiert diskutiert und beantwortet fragen rund um das thema des bedingungslosen grundeinkommens jeden zweiten und vierten sonntag im monat von 16 bis 18 uhr auf radio de das bedingungslose grundeinkommen kuerz bg bedeutet dass jeder bürger ein garantiertes monatliches einkommen als existenz geld erhält die sendung menschen über das bg aufklären und dazu anregen sich mit diesem innovativen thema zu beschäftigen weiter informationen gibt es im internet unter www.bvr.de und www.bdi.eu das der bgi papst jeden zweiten und vierten sonntag im monat von 16 bis 18 uhr auf radio de sehr da dürfen o hallo willkommen zur seite scheinheiligkeit weil ich das bedingungslose grundeinkommen der bg papst live aus der abbaubaren der danziger straße 50 am fenster werk im tief verschneiten 10 cm neuschnee hat der letzten zwölf stunden es ist wahnsinn die stadt ist der weiße pracht ja ja ja so schlimm sie es nicht erst mal herzlich willkommen hier zu unserer sendung dem bei seiner scheinheiligkeit dem wg papst und juliane ist heute nicht da sie hatte aber rechtzeitig sozusagen bescheid gesagt dass ich heute mal nicht die moderation übernehmen kann ja dann machen wir eben teil selbst bzw haben wir an anderen profi einer seite mit dabei die liebe kd die heute unser gast hier ist als oder für das thema wie man das thema nochmal praxi mich jetzt so optimistisch grundeinkommen in den ganzen text kann ich dir jetzt nicht aus dem spiel aber im prinzip wird es darum gehen kann ein grundeinkommen die frauenbefreiung vorantreiben und wenn ja wie müsste das dann aussehen könnte genau und ja wir wollten eigentlich noch die mächte mit dabei haben die hat leider aus gesundheitlichen gründen abgesagt im moment sind alle auch der cloud hat mich noch vor der sendung angerufen der ja manchmal mit filmt unser klaus von ticona film auch er ist mörderisch erkältet wollte ihm gleich anbieten dass ich nach so schlimm wie der sich am telefon angehört hat also irgendwo ist irgendwo überall der wurm im moment drinne und kein problem wir machen die sendung hier alle zutritt zum thema denke mal du bist ja es ist ja dein thema ja zu sagen und mit den ankündigungen bei facebook und so weiter gab es auch schon ein paar fragen und kritiken und so weiter ja und da gehen wir dann auch ein bisschen drauf ein denkmal und fahrer aus facebook tiefer vielleicht meine karte stellen lasst uns mal erst mal musik machen ich wollte eigentlich noch mal den gegen epub selbst zu wort kommen lassen also der bg predigt kann nicht nur weltweit of life auf rock radio die ihr sondern auch öffentlich in der sozialen keller war das zentrum neunziger 50 in berlin-prenzlauer berg gehuldigt werden alle örtlich abtrünnigen bg jünger können ihre wege möchte außerdem auch gerne über den chat von rock radio die ablegen seine scheinheiligkeit predigt jeden zweiten und vierten sonntag im monat von 16 bis 18 uhr und damit kein bg jünger umsonst erscheint ist an diesem tag die sozialwahl von 15 bis 19 uhr geöffnet der altar wein kann zum göttlichen vereins preis erworben werden gepriesen sei das bg ja ganz wichtig hostien und chips sind bitte selber mitzubringen und dann kann das hier eine ganz gemütlicher radioaktive runde wären aber ich würde sagen ich mach erst mal ein stück musik und dann steigen wir ins thema ein der papst predigt das rund 150 aus der kellerbar genau wir haben zwischen auf das thema unserer sendung gefunden ich merke schon irgendwo du hast deine ganz wichtiger mann ist grundeinkommen feministisch und ja wie müsste ein grundeinkommen gestaltet sein damit dass frauen direkt zugute kommt und bestehende ungerechtigkeiten zwischen den geschlechtern entgegenwirkt entgegenwirken kann woran können feministische

befürworterinnen eines grundeinkommens erkennen ob grundeinkommens modelle mit dem ziel der befreiung der frauen aus patriarchaler unterdrückung vereinbar sind in welchen welche langfristigen transformations- bestrebungen muss ein grundeinkommen eingebettet sein um die visionen einer egalitären gesellschaft auf langer sicht möglich zu machen diese fragen wollen wir heute abend oder heute nachmittag hier nachgehen beziehungsweise ist das so wie wir das von der partie ja übermittelt bekommen haben und bevor du deine erste frage stellst stelle ich die erste weil die kam nämlich gleich bei facebook mit mit rein jahren wollen wir nicht einfach nur gleichberechtigung haben warum jetzt für – muss einem grundeinkommen ich verstehe die frage nicht gut weil heuer die frage verstehe ja auch nicht weil ich musik spielen ja nee ist mir aufgefallen bei dieser frage geben teilt grundeinkommen gleichberechtigung für alle also dass wir eigentlich nicht wieder in dieser einzelnen thematiken rein gehen oder mit dem grundeinkommen sozusagen haben wollen grundeinkommen für feministinnen usw sondern irgendwo ja gleich berechtigen und da ist ja der feminismus sozusagen bestandteil davon so habe ich die die diesen einwurf verstanden wie siehst du das ich denke noch die frage irgendwie immer noch nicht so richtig verstehe also meinst du jetzt weg das ist bisschen verwirrt über den unterschied zwischen gleichberechtigung und feminismus oder was man ja wenn ich mal so ach so na das ist ja eigentlich kein widerspruch also feministinnen also feminismus ist im prinzip die bewegung die sich dafür einsetzt frauen zu befreien weil wir anerkennen dass wir nach wie vor in einem in einer patriarchalen gesellschaft leben und zwar einer globalen patriarchalen gesellschaft gehalt je nach land oder kultur wir unterschiedliche ausprägung haben kann aber eben es ist immer patriarchates bedeutet dass männer gesellschaftlich und in den institutionen eben es ist automatisch mit männern gekoppelt wie jetzt dieses patriarchale naja patriarchat bedeutet herrschaft der väter – wörtlich übersetzt bin da nicht so tief in die materie eingestiegen ich akzeptiere ich nicht kennengelernt habe so zu sagen und ich dadurch mit öfters mit diesem thema berührung haben teilt ja habe ich überhaupt mitbekommen dass man das ganze mal auch was mal ganz anderen sicht also aus der weiblichen sich dem halt mal aus der perspektive beleuchten kann denn sieht alles ganz ganz anders aus ja für ein mann das ist schön das zu hören warum jetzt mal auf deine frage zurückzukommen wie habe ich dir jetzt verstanden also das grundeinkommen natürlich das will emanzipatorische wirken sprich also ermächtigen wirken für alle menschen und das hätte auch diese wirkung für die allermeisten menschen denn die allermeisten menschen auf der welt sind ja nun mal nicht reich sondern die allermeisten menschen auf der welt sind eigentlich eher arm und das ist für frauen deswegen speziell von bedeutung weil eben die meisten armen auf der welt frauen sind und weil frauen eben geschlechtsspezifisch benachteiligt werden in jeder benachteiligten gruppe also männer können ja auch benachteiligt seien unterdrückt sein zum beispiel aufgrund von also klasse also ökonomische klasse oder auch er oder ich weiß gar nicht sagt man auf deutsch eigentlich noch rasse im englischen diskurs heißt es im race aber ich bin mir manchmal mit dem deutschen da nicht so sicher also können männer ja auch unterdrückt sein aber frauen sind immer innerhalb dieser klassen dann noch mal jeweils als frauen benachteiligt und unterdrückt und insofern hat ein grundeinkommen das quasi machtverhältnisse aufheben will oder verringern fall lindern will sozusagen für frauen eine besondere bedeutung weil wir besonders betroffen sind nachteilig von den ganzen bestehenden machtverhältnissen die es gibt auf der welt da natürlich ist es auch nicht weil eigentlich ja die menschen geschichte zeigt was ursprünglich mal die frauen die sie begleitet haben waren am centro im zentrum der familie gestanden ja ja was mein ziel wird natürlich ist es nicht dass dann kippte es eigentlich ja da gehen da gehen die auffassungen auseinander wenn man das ja nicht so hundertprozentig wissen kann aber also was ich so gelesen habe in unterschiedlichen publikationen man geht davon aus dass zwischen vor 4000 vor 6000 jahren hat sich ungefähr überall auf der welt bestimmte veränderungen zugetragen die diese frauen zentrierten gesellschaften

transformiert haben hinzu patriarchalen gesellschaft das ganze hat natürlich auch mehrere also 1000 jahre oder es ist ja eigentlich auch immer noch nicht abgeschlossen ich es gibt immer noch auf der weltkulturen die nicht voll ständig patriarchal sind also diese entwicklung dass die ganze welt im prinzip patriarchal wurde ist immer noch im gange sozusagen während gleichzeitig jetzt ja auch schon wieder oder wahrscheinlich noch immer in den letzten paar tausend jahren bestrebungen eben der gesellschaft daran um die das wieder umkehren wollte kann es natürlich auch sein mit unserer wirtschaftsordnung die wir haben das ja alles auf erfolg getrimmt ist ob beruflichen erfolg auf wirtschaftlichen erfolg im teilt und dass frauen aufgrund ihrer natur aus diesem wettlauf ja regelrecht für moment rausgerissen werden gerade denn wenn sie zum beispiel mutter werden ja es ist so dass unsere biologische realität nämlich dass wir frauen diejenigen sein können die eben kinder kriegen können also nicht alle frauen können kinder bekommen aber es wird man wird menschen werden so zu sagen entweder die klasse der männer oder die klasse der frauen verteilt je nach angenommener fähigkeit kinder zu produzieren oder eben nicht und klar wir leben jetzt gerade in einer kapitalistischen patriarchalen gesellschaft das hatte auch schon mal andere formen von ballistischen durch die letzten paar tausend jahre haben sich da einiges verändert aber was ich nie war also die konstante daran es war immer in den letzten paar tausend jahren patriarchalen sehen wir eben in der spätkapitalistischen spät patriarchalen gesellschaft die eben gerade kapitalistisch geprägt ist und in frage habe ich jetzt darüber ob das eigentlich der hintergrund ist er alt diese dieses kapitalistische dieses freut uns also weiter also immer dass es mir hat das von wettbewerb herausgegangen wird genau also status es muss wohl irgendwann vor ein paar tausend jahren so gewesen sein dass gesellschaften in denen die nicht auf hierarchie beruht haben sondern eben egalitär waren mehr oder weniger also gleichberechtigt und die auch nach einer anderen logik funktioniert haben zum beispiel eben an den bedürfnissen der mitglieder der jeweiligen gruppe orientiert und nicht dem profitstreben eines oder weniger mitglieder dieser gruppe entsprechend so wie es ihn jetzt ist so waren die eben organisiert und naja dann gab es da einige entwicklungen die zum beispiel die veränderungen der lebensweise von jäger sammler gesellschaften zu welchen die dann angebaut haben die dann gleichzeitig angebaut haben und trotzdem aber auch noch gejagt haben also diese und dann irgendwann hat sich dahin entwickelt das die meisten eigentlich nur noch angebaut haben also zu einer landwirtschaftlichen nutzung und damit wenn man nur herum zieht dann hat man alles was einem gehört das was dem klaren gehört sozusagen immer dabei aber wenn man dann irgendwie was an baut dann ist und darauf angewiesen ist auf diese ernte wenn muss man die auch beschützen weil dann könnt ihr ja irgendwie jemand kommen und keine ahnung wie zerstören oder wie auch immer und dann dann werden plötzlich andere dinge wichtig und im laufe dieser entwicklung wurde es wichtig wer werden wer besitzt es wurde besitzt um wichtig wem gehört eigentlich das ganze jahr das und na ja jetzt mal also vereinfacht ausgedrückt im laufe dieser entwicklung wurden frauen plötzlich auch zu besitzt um gedacht nämlich besitzung der männer die eben auch getauscht werden konnten verkauft werden konnten dieses sagen das kapital darstellen weil die weil man mit ihnen kinder produzieren kann sozusagen all diese sachen also dass das das ding ist halt in dem augenblick wo frauen zur zum besitzt um werden zur ware werden sind sie keine menschen mehr mit menschenrechten und das hat ist irgendwann so hat sich da entwickelt und dass die konsequenzen daraus erleben wie ihr seid ja ja ungefähr 5000 jahren und dass das ganz normal für uns sage ich mal auch im unterbewusstsein drin ist wo man sagt wir gucken mal meine frau mein pferd mein haus das ist sodann der effekt der dann dabei herauskommt daran sieht man darin spiegelt sich genau diese logik die auch meine kinder also zum beispiel in früheren gesellschaften vielleicht gerade mal ganz interessant darüber zu reden war biologische vaterschaft zum beispiel überhaupt nicht bekannt also dass der zusammenhang zwischen geschlechtsverkehr und schwangerschaft war im männern zumindest höchst wahrscheinlich lange zeit überhaupt nicht bekannt also das ist einen zusammenhang gab es gab eben liebe war auch natürlich da anders organisiert und die frauen wurden irgendwann schwanger und warum also das hat er auch überhaupt keine rolle gespielt weil die soziale organisation ebenso war das biologische vaterschaft sozial keine wichtigkeit besessen hat die männer haben sich waren am nächsten verband mit den kindern ihrer schwester bei denen sie ob also die männer haben ja auch bei den frauen gelebt sondern auch frauen zentrierte gesellschaften und haben dann soziale vaterschaft ausgeübt die waren eben zuständig sich auch mit um die erziehung der kinder ihrer schwester zu kommen also ihrer neffen und nichten sozusagen die vaterrolle zu über die fahrt die soziale

vater rolle zu übernehmen genau und das biologische vaterschaft und soziale vaterschaft so zusammen genommen werden das ist eben auch nimmt eine folge oder teil dieser entwicklung hin zur patriarchalen gesellschaft wenn es wichtig ist nicht besitz habe und das wichtig ist für mein status in der gesellschaft ist es natürlich auch wichtig dass ich weiß wer meine kinder also mein sohn ist als man jetzt der ja das dann weiter vererbt bekommt und so deswegen muss man plötzlich wissen wer ist der biologische vater und dann muss man auch die sexualität der frau kontrollieren weil also wer die mutter ist es immer klar aber wer der vater ist halt nicht deswegen müssen die kontrolliert werden und so weiter und so weiter das kennen wir alles was was da sich daraus entwickelt hat ich würde mal aufgrund einer aussage auch die mal die du mir mal gegenüber getroffen hast die mich sehr erschrocken hat würde ich dich gerne mal in die sendung kosmos und psyche zum herrn werner held mit einem landesprogramm de der mir erst bewusst gemacht hat eigentlich überhaupt wie wichtig doch die vaterschaft ist bzw sich mit diesem vater sohn beziehung zu beschäftigen weil wir wissen dass sozusagen viele dinge vererbt werden ob es ängste sind ob es veranlagung sind und so weiter und dass das kind wenn es nicht weiß wind sind der vater ist und dann auch dauert rückhalt bekommt ja auch ein loch fallen kann sozusagen also das ist ein sehr schwer schneidet zweischneidiges schwert so zu sagen und ich bin da ein bisschen der meinung teilt ja väter haben ihre rechte und die automatisch weise väter sind und so weiter und darüber habe ich jetzt gar nicht geredet darum wie damals ja ja ja aber das ist jetzt ja genau nein ich wollte darauf aufmerksam machen dass es oft in der gesellschaft ja auch wirklich abgeschnitten wird sozusagen in dem moment wurde geschieden wirst hast du keinerlei rechte mir oder motiven kämpfen geht oft gar nicht und so weiter und finde ich sehr wichtig inhalt weil wir jetzt mal über frauen und vater oder mutter und vater rolle eben halt da gesprochen haben lasst uns die musik machen und dann habe ich mir schon die nächsten fragen notiert und vom vielleicht war’s dann auch schon wieder die ein oder andere frage macht mal ich freue mich auf den übernächsten blog alles klar dann spiele ich jetzt erstmal mit die musik ein und dann geht’s weiter einheitlichkeit dhbw papst predigt das bedingungslose grundeinkommen live aus der tief verschneiten danziger straße 50 in der abt power party mich ja wir sind beim thema für – im bgb a bzw beides gegenüber gestellt beziehungsweise eben halt überhaupt mal die beiden thematik miteinander verknüpft und einer einführung kam kurz das thema rüber und wir haben schon im gespräch weil die interessanten gespräche laufen natürlich immer im hintergrund wenn die musik läuft ja wegen modelle also es wurde eben halt kurz ausgesagt sozusagen wie kann man wie kann man erkennen dass bg modelle geben teilt auch den feminismus beinhalten wie kann man das sagen zumindest die feministisch sind und dann haben wir festgestellt die selbst du auch kann es gar nicht die modelle irgendwo überblicken und abklopfen es gar nicht möglich ob wirklich das da drin ist und mein gedanke ist ja eigentlich für mich persönlich ist ja das grundeinkommen nichts neues ja was wir da einführen eigentlich sondern die rückbesinnung auf das normale dass wir alle ein recht haben weil wir sind wann war das normal das ist auch schon so 5000 jahre heranschaffen halber auch und für mich ein paar dann der gedanke oder die hoffnung oder der glaube weil sich jetzt nicht wie ich das es kommt immer darauf an wie gerade die tage stimmung ist wird es nicht sowieso denn sich normalisieren und die frau wieder ihre rolle in der gesellschaft bekommen die ihr zusteht du meinst es wird sich automatisch normalisieren ja das ist interessanter steigen wir direkt in die diskussion ein die feministische ums grundeinkommen weil genau das dass es automatisch dazu führen wird für eine schlechtere oder geschlechtergerechte gesellschaft das ist halt sehr umstritten und zwar gibt es auf mindesten die sagen nein ist würde er als schweigegeld sozusagen fungieren weil naja erarbeiten die jetzt eben hauptsächlich von frauen ausgeübt werden die unbezahlt sind also haushaltsarbeit und pflegearbeit sorgearbeit und sowas dadurch sozusagen dann bezahlt wäre durch ein grundeinkommen und dann in der theorie auch dadurch ja dann anerkannt gesellschaftlich anerkannt werden würde durch ein grundeinkommen und das halt eher dazu folgen führen würde dass daneben frauen gesagt bekommen würden ja jetzt habt ihr doch hier geld reinkommt gibt es hier um eure arbeit nämlich die hausarbeit und diese arbeit jetzt genau jetzt gibt ruhe und das geht aber ja hat so einige prämissen oder oder

vorannahmen liegen dem zugrunde denen ich eben widersprechen möchte also zum einen ist es durchaus nicht so gedacht das sorge- und haushaltsarbeit ist ja so ist zwar jetzt in unserer art rechen gesellschaft wird es ist es so gedacht dass das frauenarbeit ist natürliche frauenarbeit und viele männer machen zwar auch jetzt auch als im haushalt so aber wenn man die die pre dominante grundlegende überzeugung in der gesamtgesellschaft sich mal versuchen würde vorzustellen dann wäre es wahrscheinlich schon eher so und global sowieso das so solche arbeit frauen zusteht und genau das wollen wir eigentlich aufbrechen wenn jetzt aber das grundeinkommen natürlich irgendwie zu niedrig ist dann so dass frauen eben dann doch nicht unabhängig sein könnten ohne vielleicht noch zusätzlichen mann oder sodann dann könnte es durchaus sein dass sie keine gestärkte position verhandlungsposition haben jetzt zum beispiel mit einem ehemann und das dann schwerer wäre da irgendwie druck auszuüben das setzt natürlich voraus dass männer das von alleine nicht machen würden also das sozusagen druck aufgebaut werden muss damit männer sich gleichberechtigt einbringen die haushaltsarbeit und das glaube ich halt leider auch da muss ich mal einschalten ddr kind da waren ja dann beide partner berufstätig das heißt man hat sich grundsätzlich den die hausarbeit geteilt egal was man wollte auch dass der partner füreinander hat da hat sich wirklich die hausarbeit geteilt um mehr voneinander zu haben würde sich das dann nicht auch unter umständen mit einem bedingungslosen grundeinkommen auch so einstellen also erstmal wo auf welchen beobachtungen begründet du jetzt diese diese these dass das damals in der ddr dabei haben aber verdient beide waren dann auch abends fertig von ihrem job und musste nicht wirklich geht ja gut aber deswegen habe ich jetzt gefragt worauf begründet du das auf welchen sozusagen daten also ist das jetzt eine eigene erfahrung da würd mich nämlich zum beispiel mal interessieren mit frauen zu reden aus der ehemaligen ddr wie die das wahrgenommen haben weil es häufig so ist dass männer und frauen die realitäten sehr unterschiedlich wahrnehmen und ich deswegen ehrlich gesagt männern häufig bei werde der beschreibung von realitäten die frauen betrifft nicht vertrauen das gründet sich auch zum beispiel darauf ich habe neulich mal eine studie gelesen da geht es genau darum wie ist das eigentlich bei paaren die modern sind also die eigentlich nach eigenem bezeugen gleichberechtigt ihre beziehung gestalten wollen und die beide berufstätig sind und dann kamen bei dieser studie heraus dass trotzdem ohne es zu merken sozusagen die verteilung der haushaltsarbeit doch wieder zu ungunsten der frau eigentlich ausgeht ich glaube ja genau das also dass beide eigentlich sagen wir wollen das nicht aber wenn man dann anguckt wie sie in der praxis wie sich’s einschleicht sagen dann sieht man dass es genau sich so wieder ein schlecht das wird dass das sehe ich eben das glaub ich eben daher glaube ich also nicht nur wegen der studie aber eben auch weil ich diese studie gesagt glaube ich das eben automatisch durch ein grundeinkommen gar nix passiert automatisch ändert sich nicht der bewusstseinszustand des großteils der männer in deutschland oder auf der welt aber das grundeinkommen kann eine grundvoraussetzung also eine bedingung sein dass sich dinge grundlegend verändern können so formulieren ich würde mal wegkommen wollen kurz noch mal zum thema ddr wurde ich bleiben wird aber mal wegkommen wollen von frau gleich hausarbeit sondern marlena ddr hat ja die frau auch eine andere rolle gespielt andere wertigkeit will ich mal so sagen ich habe mich immer als kind und jugendlicher gewundert über alice schwarzer weil ich bin ja noch berliner mauer kind sozusagen mit den westmedien groß geworden habe mich immer gewundert was sie da fordert und so weiter und habe eigentlich gesehen in der ddr war das vorhanden und da waren es waren so viele kleinigkeiten ich weiß nicht wahr der lohnunterschied zwischen mann und frau den gab es die löhne waren ja sowie die preise eben auch festgelegt und da war es 1 1 genau dann war so wenn eine frau schwanger wurde in dem moment wo sie den finger gehoben hat und sagt ich bin schwanger wusste sie dass ihr arbeitsplatz fest war auch da möchte ich noch ein die frauen wenn sie verheiratet waren oder ein kind hat wenn sie 40 jahre alt waren bekam einen bezahlten haushalts tag pro monat die muslimin man die alternativen fester kämpfen ich will nicht damit sagen dass sozusagen die frauen in der ddr doch oder dass wir dann bald zurück schauen sollten das ihnen doch dort freiheiten und so weiter sondern für mich war einfach dieser vergleich enteilt ddr frauen und west berliner frauen westdeutsche frauen eben teilt da habe ich gemerkt hat er nicht sehe das heute also ich habe zum beispiel ich habe sehr früh mit rauchen angefangen und bei uns in der ddr am meeting haben kaum

irgendwelche mädchen geraucht und wenn du heute auf der straße gehst du eigentlich fast jedes mädchen rauchen und rauchen ist für mich eine ersatzhandlung für eigentlich unterdrückte dinge usw und da zeigt es mitteilt hier ist was in der gesellschaft völlig verkehrt völlig schief so zu sein und das finde ich interessant dass man zu beleuchten und zu beobachten sozusagen jahre kann ich jetzt nicht so viel sagen weil ich halt mich mit der situation von frauen in der ddr halt das klappen aber nicht auskenne aber würde sagen klar gab es da als nebenprodukt der kommunistischen logik soziale realitäten die frauen im vergleich zu frauen in westdeutschland nicht ganz so benachteiligt haben so würde ich das eher vorsichtig firmiert ist aber ich würde vermuten dass sie aber ich bin mir ziemlich sicher so dass die eben ein nebenprodukt waren der gesellschaft und die diese sozusagen und es hat sich daraus ergeben dass eben frauen als arbeiterinnen sehr wichtig ist es ideologische kämpferin genau ist klar dass das der start dann so wenn er es kann da was mit kinderbetreuung irgendwie standardmäßig oder ich weiß nicht genau wie das organisiert bevor ich jetzt hier mich darauf diese quoten bedingungslos ja das könnten wir zum beispiel mal irgendwie als beispiel nehmen ich glaube halt nicht dass diese dieses gesetz tatsächlich deswegen irgendwann beschlossen wurde mit dem wohlbefinden der frauen im zentrum sondern mit einem anderen irgendwas anderem im zentrum und das hat sich dann für die frauen ist das als nebenprodukt entstanden wo button vorbei nämlich also über abtreibung könnte man auch ewig lang diskutieren ob das im endeffekt gesellschaftlich sich irgendwie so als befreiungs faktor ausgewirkt hat bisher oder nicht also ihr könnt mir jetzt auch lange des studios klar ist nicht thema präsent genau das sind naja gut beleuchtet mit ist ein randthema zu diesem thema feminismus werden wir uns vielleicht mal irgendwann einen ddr experten ran holen der das besser für uns sondieren kann andersrum ich wollte noch mal einen haken auf diese aussage mit dem bewusstsein also ich bin der meinung ich bin jetzt vier jahre aktiv für das grundeinkommen oder knapp vier jahre aktiv fürs grundeinkommen und bei mir hat alleine schon die beschäftigung mit dem grundeinkommen sehr viel bewusstsein verändert und ich bin der überzeugung dass wenn menschen auch die wir heute beobachten auf die wir oft zeigen die anno bahnhöfen stehen sich ausgeklinkt haben sich mit alkohol die zeit sozusagen totschlagen und so weiter aber eigentlich ja ihr bewusstsein damit versuchen totzuschlagen und auch für frauen und für für berufs selbst wenn manager und so weiter dass die irgendwo in eine richtung kommen und sagen er halt mal ich werde von der gesellschaft wehrt sich jetzt weil ich bin ja das war krieg ich ein grundeinkommen ich brauche doch gar nicht mehr hier diesen ganzen kampf sozusagen mitmachen und deshalb bin ich schon der meinung dass alleine schon die einführung eines grundeinkommens natürlich auf keinen fall in solch einer form dass es uns schadet sondern dass es uns vorwärts bringt alleine schon bewusstseins und nämlich bewusstseins förderndes ja das würde ich auch überhaupt nicht abstreiten aber dass dieses spezielle bewusstsein das sich eben auf die auf die stellung der gibt der geschlechter bezieht dass das automatische total aufgebrochen wird glaube ich nicht aber du hast schon recht und ich finde es sehr interessant was du sagst in welcher art sich zum beispiel ein bewusstsein verändert hat oder was du auch beobachtet hast bei anderen leuten also diese beispiele die du eben genannt hast dass man irgendwann erkennt mensch der wert jedes einzelnen menschen ist jetzt eigentlich überhaupt nicht doch davon abhängig also sollte nicht davon abhängig gemacht werden wie viel dieser mensch leistet für die gesellschaft vor allem nach kriterien die diese gesellschaft aufgestellt hat die irgendwie totaler humbug sein können wie eben in unserer gesellschaft ist profit in geld für wen so und dafür opfern wir irgendwie die natur und mache naja aber und kinderbetreuung ist keine leistung weil kommt ja kein geld hinten und genau genau solches an eben das zum beispiel dass das eigentlich dass jeder mensch allein weil er ist und weil die verkörperung von wie ich glaube von von seele ist also von fund von leben einfach von dem was was alles auf der welt durchdringt und was leben hervor bringt also ich weiß nicht wie man das benennen da gibt es ganz verschiedene begriffe je nachdem was man so für eine spirituelle richtung einschlägt aber es ich beschreibe das mit seele oder mit mit mit geist aber dass da denkt man gleich wieder an so christliche religion wenn man geistig das meine ich so nicht wisst ihr was ich meine das belebende moment wo eigentlich das leben das geheimnis des lebens also alles was lebt ist hat innere würde es heilig sozusagen so haben früher die gesellschaften die

frauen zentriert waren das auch gesehen dass wir in einen wir sind teil der natur wir sind alle heilig und wir können die natur nicht ist nicht schamlos ausnutzen weil wir sind teil der natur und das heißt dass wir uns im eigentlichen endeffekt selber schaden dieses verständnis das ist verloren gegangen und dieses verständnis kommt aber jetzt durch sowohl hinter türen wie ich finde immer wieder rein und dieser grundeinkommens gedanke ist im prinzip verkörperungen bestimmter feministischer prinzipien nämlich dieses jeder mensch ist wertvoll alles leben ist wertvoll wir können wertentwicklung wertschätzung in der gesellschaft nicht daran messen wie viel jemand arbeitet oder wie viel jemand profit erzeugt oder so das ist alles blödsinn ist das ist nicht förderlich fürs ganze und wir müssen immer daran denken was ist förderlich fürs ganze ich habe selber auch ein problem damit über sage ich mal vielleicht alles einem gott zuzuordnen oder einer höheren macht oder weiß der kuckuck und da finde ich immer diesen vergleich so fantastisch wenn man daran denkt dass wenn man das kosmos main nimmt in seiner gesamtheit mit allen seinen galaxien und wir mit unserem planetensystem die erde da drinnen usw und wie ihr kleiner mensch der uns ja am wichtigsten der kontostand irgendwo ist wie unbedeutend der mensch in dieser größe lass mich mal ausreden wie unbedeutend und gleichzeitig aber das größte im kosmos ist ja denn er selbst mit seinem bewusstsein sozusagen ist sowas so was großes so was fantastisch ist so was was eigentlich noch wieder über das universum hinausgeht und das finde ich eigentlich so dass wir so klein und groß zugleich sind das finde ich interessant ist es anspricht ist jetzt ein bisschen anders also ja wir sind sehr sehr kleiner teil des universums aber ich würde nicht so wie ja wir haben einen stein bewusstseinszustand der soweit wir wissen auf unserem planeten einzigartig ist also ein nicht bewusst hinzu ständig meinen die fähigkeit zu reflektieren in die zukunft und in die vergangenheit zu denken also quasi die die unterentwicklung stand unseres bewusstseins ist soweit wir wissen einzigartig das sollte aber eigentlich nicht dazu führen wir uns als als höher steht als alle anderen bewusstseins stände dies gibt ansehen das ist auch so eine unterteilung so eine hierarchie bildung zwischen mensch aufgrund seines überlegenen bewusstseins ist es auch nur legitim dass er dann der herrscher ist über den rest des kosmos am besten noch sondern dass wir einfach anerkennen okay es gibt unterschiedliche bewusstseinszustände aber wir sind alle teil dieses planeten also wir haben eigentlich alle eine aufgabe für den planeten so wie meine leber zum beispiel ist teil meines körpers klar hat irgendwie auch so bestimmte eigene aufgaben für die selbst aufrechterhaltung ihrer selbst aber aber die ist dazu da dass sie eine bestimmte leistung für den gesamtorganismus erfüllt und wenn sie diese leistung für den gesamtorganismus nicht mehr erfüllt und dann leidet der gesamte organismus und ehrlich sich das uns als menschen klar wir sind menschen und wir haben auch ein individuelles bewusstsein aber ich sehe uns trotzdem eingebettet in den größen größeren organismus nämlich die gesamt den gesamt planeten und wir haben also eigentlich eine aufgabe deswegen also wir tun so als hätten wir keine aufgabe wir tun so als wären wir hier auf der welt und das ist alles zufällig und und irgendwie war das eben so ist haben wir das recht die welt zu unseren gunsten auszuplündern könnte ich jetzt muss die ketzerisch mit einwerfen der machen wir eben halt weiter diktatur und sagen der leber wasser zu tun hat punkte warum sollte die freiheit bekommen ja das problem ist halt dass die leber nur dann effektiv arbeiten kann im sinne ihrer also funktional für den organismus arbeiten kann wenn sie in umständen existieren kann die ihr förderlich sind das heißt also wenn du deine lieber täglich mit mehreren litern alkohol zu schützen dann kann die das noch eine weile irgendwie absorbieren und keine ahnung aber im endeffekt irgendwann wird sie darunter leiden und dann wirst du darunter leidet er oder sie außerhalb des körpers legen wäre auch sinnlos denn also kann man sagen ist mir egal meine leber hat mir zu gehorchen nicht trinkt zu viel alkohol wie ich will und mit willenskraft kann man bestimmt den eigenen körper auch irgendwie eine zeit lang keine ahnung aufrechterhalten glaube ich aber irgendwann versagt die dann und dann ist der körper tut und genau so sehe ich das noch lange so weitergeht dann kippt das ganze ökosystem plan ist das für uns menschen relevant ist auf diesem planeten zusammen und dann sind wir dann machen wir unsere eigenen dann vernichten wir unsere eigenen lebens zu unseren lebensraum du meinst sozusagen weil wir als eigene eigenständige leber nur noch das machen was wir wollen krebs ist es ja so dass bestimmte körperzellen mutieren und die mutation besteht darin dass sie plötzlich eben nicht mehr diese funktion die ihnen eigentlich im dna kern eingeschrieben ist bestimmte aufgabe innerhalb des organismus ist dass sie die nicht mehr machen sondern wie plötzlich hätten sie in eigenen kopf sozusagen und

beschließen die nägel wachsen einfach jetzt mega schnell und ihren buch an vor uns hin und saugen in unseren augen den organismus aus im endeffekt und krebs tötet den organismus auf den er angewiesen ist so sich damit sich selbst ok bevor wir jetzt noch tiefer in ernsthafte themen kommen machen ein bisschen musik und kommt dann wieder ein bisschen auf die feministische sicht das grundeinkommen zurück eine satire schön haben wir das auch kommuniziert dann wie gesagt machen wir jetzt aber erst mal musik und will das mittels mikrofon ihr heute kein wort von mir zum armutsbericht der bundesregierung der ist ärmlich genug auch keinen kommentar von mir zum s bahn und airberlin kaputt sparen und mehdorn als neuen bff angeblich fand ich von jemand anders so ein quatsch jeder alleinerziehende elternteil hat mir am managerqualitäten heute auch kein wort zu pferde buletten aus ein fleisch zu käfig eiern aus biohaltung zur chemie cocktails und cola geschmack zubrot mäusekot bei bse fein ändern oder lebend gemüse fleisch ich dachte immer der nahrungsmittelindustrie seien sehr daran gelegen dass ihre kunden ihren produkt verzehr überleben da muss ich mich woher kam aber es liegt der müll ist es den jungs mir das dann meist auf steht die sozialdemokraten sind spätestens seit der agenda 2010 nicht mehr sozial die csu ist weder christlich noch sozial die grünen sind schon so gehasste fast schon schwarz sind nur die fdp es ehrlich ja die freie demokratische partei wenn die von freiheit spricht meint sie es auch so die meisten verstehen überhaupt nicht was die wirklich meinen die fdp ist für die freie marktwirtschaft also für raubtier kapitalismus sie will immer mehr menschen frei von jeder staatlichen hilfe machen frei von mietobergrenzen freie wort von sozialen leistungen frei von geld machen die man einfach mal miese löhne zahlt die fdp will freiheit bei der ausbeutung von menschen und natur freiheit vom dualen rundfunksystem in deutschland freiheit von staatlichen schulen und betreuungseinrichtungen das doofe ist die fdp sagt das ja auch immer so aber es hätte niemand richtig zu deshalb wird sie auch immer und immer und immer wieder von den leuten gewählt aber anna dinge stimmen gar nicht auf in meinem kalender stand schon vor einer woche was vom meteorologischen frühlingsanfang und die haben jetzt winter der bundesumweltminister war nie etwas anderes als die bundesumweltminister und ilse aigner vertritt als verbraucherschutzminister ein garantiert nicht die rechte der verbraucher nur wo alle merkel drauf steht ist nach wie vor allem merkt an ich habe jetzt ein bier das ist wenigstens ein das duo kde das ganze live aus dem verschneiten panzer werk in der danziger straße 50 und zentrum dann ca 50 wir sind beim thema bgi und feminismus weitesten sinne mich gehasst hat es schon wieder fragen ausgearbeitet an die partie was bis jetzt wegfällt kann sagen wie genau ich habe extra für seine satire natürlich alle anderen mikrofone abgeschaltet und hab vergessen sie jetzt ein sicher ist so richtig so danke aber ja wie wir es für unsere sendung gewohnt sind eben teilt wenn die cd runterfällt wird kommuniziert und ja dann kommunizieren wir jetzt eben halt dass die mikrofone zu wahren jetzt sind sie offen jetzt können wir weitermachen und wir hatten ein thema schon kurz angeschnitten zum thema wege ihren feminismus da würde ich noch mal einsteigen um dann überzuleiten eben teilt noch weitergehend gerade wir haben ja auch schon eine sendung zu diesem thema am donnerstag gemacht bei der bg lobby bei addex und da kam ein thema über das einige feministen der meinung sind grundeinkommen es eigentlich gar nicht so gut weil das geld was man da verplempert sozusagen sollte man lieber in soziale projekte stecken den frauen zugute kommen denn wir alles in ordnung hab ich doch so richtig das argument da war das nicht genug geld da ist sowohl grundeinkommen als auch staatliche unterstützung für frauen bezahlen und man sich deswegen entscheiden müssen und deswegen das grundeinkommen runter fallen müssen aber das argument finde ich auch gar nicht so schwerwiegend ein

anderes argument dass naheliegender ist ist das gegen skoda dem grundeinkommen gegenüber kritisch eingestellt dass wenn das grundeinkommen als kompensation für haushaltsarbeit eingeführt würde dann würde das eigentlich nichts daran ändern an der bisherigen geschlechtlichen arbeitsteilung in unserer gesellschaft und auch nicht an den gestand den machtverhältnissen an den geschlechtern wir werden im prinzip wie damals einer ddr light es geht ihnen etwas besser genau ja genau und ja und diese ganzen diskriminierungen den frauen ausgesetzt sind auf allen gesellschaftlichen bereichen würde dadurch nicht irgendwie nichts entgegengesetzt werden und deswegen könnte dadurch eben diese geschlechter arbeitsteilung die wir jetzt ja auch schon erleben eigentlich noch mehr gefestigt werden dann kriegt die frau hat dann ihre 1000 das weiß ich wieviel grundeinkommen der mann verdient weiter voll also jetzt mal ausgehend von dem heterosexuellen zweier partnerschaft nicht alle frauen und männer lieben so aber das ist ja das vom vom staat oder von der gesellschaft insgesamt nach wie vor überwiegend gewollte modell auf das auch eigentlich alle gesetze und so weiter ausgesagt hätte ich wieder das normale modell ja in anführungsstrichen normale ja und dieses argument dass eben das bg dann bezahlte haushaltsarbeit darstellt und dann nichts daran ändert dass diese haushaltsarbeit nach wie vor von hauptsächlich frauen ausgeübt werden da ist schon was dran das könnte schon passieren das wäre natürlich nicht die auf gar keinen fall das ziel von feministischen bestrebungen gefühlen grundeinkommen aber es könnte als ungewolltes nebenprodukt dabei herauskommen wenn das die einzige maßnahme bleibt die sexismus und und machtverhältnisse irgendwie beheben soll das geht natürlich nicht also was ich damit sagen will sexismus diskriminierung machtverhältnis zu ungunsten von frauen die sind ja zum beispiel werden in den medien immer wieder dargestellt und reproduziert durch sexistische werbung zum beispiel max genau dass sowohl tägliche ax werbe gegen die sexistische werbung gibt es übrigens eine petition an der ich mitgearbeitet haben vielleicht ende der sendung nein du darfst ruhig werde ich deine für deine tätigkeit und für dinge machen usw aber jetzt nochmal zu diesem argument also dass das kann durchaus passieren wenn auch nicht intent wird deswegen ist es umso wichtiger dass natürlich die gesellschaft auf allen ebenen verändert werden muss es auf allen ebenen frauen gegenüber voreingenommen bis unterdrückerische und auf allen ebenen muss auch daran gearbeitet werden nur isoliert in grundeinkommen einzuführen wird da nichts dran ändern ist kein rum umschlag aber was ich wolle neben schon meinte durch ein grundeinkommen werden diese anderen bausch wird es viel viel leichter werden an diesen anderen baustellen zu arbeiten ja in dem augenblick wo frauen die ganze zeit also ich übertreibe es ein bisschen nicht alle frauen sind ständig mit überleben beschäftigt aber relativ viele frauen sind global und auch in deutschland mit überleben beschäftigt also vielleicht nicht täglich mit dem verhungern wobei es da wohl auch einige von gibt aber eben mit dem wie kriege ich meine familie durchs leben und und also mit diesen ganzen zwängen und und verletzungen die frauen auch ständig irgendwie von aus allen richtungen über sich ergehen lassen müssen damit fertig zu werden dass es auch teil von psychologischen überleben und die ökonomische abhängigkeit spielt dann natürlich eine ganz ganz große rolle also das wissen wir alle aus erfahrung in dem augenblick wo ich mir sorgen darüber machen muss wo ich meine miete wie ich meine miete bezahle wann ich das nächste mal was zu essen wo ich das kauf für wie viel geld ich dafür noch habe ob ich helfen kann oder was weiß ich also solange ich mit solchen grundlegenden essentiellen bedürfnissen beschäftigten die zu decken habe ich natürlich weder kraft noch mentale kapazität noch zeit mich mit anderen dingen die darüber hinaus gehen auseinander zu setzen oder oder überhaupt nicht immer nur zu reagieren sondern mal aktiv irgendetwas zu verändern in meinem umfeld darum geht’s sehr sehr viele frauen sind arm oder in ökonomische abhängigkeit vielleicht schon unter der armutsgrenze liegt und sind können deswegen sich nicht kreativ mit dingen beschäftigen die notwendig wären um unsere gesellschaft auf allen ebenen zu verändern wenn wir diese abhängigkeit lindern oder aufheben dann wird ganz vieles kreatives potenzial frei sein aber eben besonders bei frauen weil die eben besonders abhängig sind schafft großen drachen aus meiner arbeit heraus aus der ganzen wg arbeit heraus einen einsatz entwickelt den ich mit in dieses offene bgm was ich ganz gerne mal anstoßen möchte wenn ich zeit dazu habe mal kurz rein werfen möchte es ist nicht die aufgabe des bedingungslosen grundeinkommen das finanz- oder steuersystem zu reformieren bzw als als aushilfs krücke für weitere

zu regulieren mit themen zu dienen das bedingungslose grundeinkommen hat lediglich die aufgabe die menschen in die frei bestimmung zu bringen damit sie sich dadurch absolut frei und unabhängig für verbesserung und reformen jeglicher art in die gesellschaft einbringen können ich finde diese verknüpfung immer gleich mit dem grund grundeinkommen gleich wir machen gleich konsumsteuer modell enteilt fließen das geld wie ist der kuckuck alles ja also die wg reformer sozusagen legen ihre reform gleich mit rein in das bgm modell und bringen dadurch schon wieder eine abhängigkeit wo die meisten dagegen sind und dadurch kommen wir mit dieser ganzen modell debatte endlich auch nicht vorwärts ja das ist so meine beobachtung im feld aus der heraus aber ich wollte jetzt nicht zu dem modell rüber leiten sondern ich wollte rechts kommt dass das es mich immer ärgert inhalt grundeinkommens grundeinkommen ich kriege geld auf die tatze und was ich da mitmache geht euch nichts an ja so wie viel miete und bissig was alles das kläre ich mit meinem vermieter lassen gebt ihr mir bitte nicht vor ihm dabei das ist ja auch schon wieder den modellen oft mit drin und enthält wie viel miete darf ich für was ausgeben und dafür und dafür und so weiter hört endlich auf mit diesen ganzen regulierungen und erweitert ist es ist also diese technokraten sozusagen ja bitte erfindet irgendwas war die vom mond schießen können damit das endlich aufhört sondern wirklich das heißt eben halt geht jeder mensch von klein bis groß gericht geld in die hand klar kleinere kinder nicht gleich selbstständig da ist der eltern dafür verantwortlich aber ansonsten auch nicht ich sage jetzt auch mit absicht nicht nicht die frau bekommt gelting gern sondern jeder mensch und er bringt sich dann so ein wie er es für richtig hält oder sie ja dieser gedanke der dahinter steht ist im prinzip auch uralt also in gesellschaften vor in patriarchalen oder materi zentralen wir immer gesellschaften war das völlig klar wusste jeder mensch dass er oder sie nicht alleine unabhängig leben kann sondern also wir alle sind aus einer frau rausgekommen fängt schon mal an wir waren in den ersten ersten zeit da unser lied überleben darauf angewiesen dass sich meistens diese frau darum gekümmert hat dass wir überleben wir sind ständig auf andere menschen angewiesen sind ein soziales tier und genauso sind wir darauf angewiesen dass uns die erde auf der wir leben wasser luft und lebensmittel zur verfügung stellt also tierische oder pflanzliche lebensmittel zur verfügung stellt und natürlich haben wir alle als menschen die wir eben hier auf diesem planeten leben ein anrecht darauf dass wir genug wasser luft und essen und nehmen dürfen aus dieser aus unserer umwelt um zu überleben das so haben das früher auch gesehen das ist die idee des grundeinkommens also die erde stellt eigentlich ein grundeinkommen bereit die stellt luft bereit wasser bereit und essbares bereit und will auch nicht dass man irgendwie davor eine bedürftige bedürftigkeitsprüfung für ab liegt aber natürlich kann man sich nicht mehr nehmen als man eben braucht sonst kommt das ganze ins ungleichgewicht und wir leben im totalen ungleichgewicht wir leben ja in einer gesellschaft in der es eben aktiv gefördert wird dass man sich mehr dass man mehr herstellt als man braucht dass man mehr verkauft oder wie auch immer also immer dieses überschuss ansammeln kapital akkumulieren und das grundeinkommen mit dieser idee jeder muss so viel bekommen dass er oder sie leben kann davon aber was eben für mich auch ein grundeinkommen mit drin steckt ist dass es der akkumulation von kapital entgegenwirken soll weil wir alle sehen diese zb allgemein güter wie eben wasser und sowas das kann nicht privat jemanden gehören das dann verkauft sondern das ist was das brauchen wir alle also muss das auch für alle von allen verwaltet und bereitgestellt werden und eventuelle gewinne die müssen auch natürlich wieder allen also die von der gesamtgesellschaft erwirtschaft wurden sind die müssen natürlich auch wieder allen bereitgestellt werden und nicht wie es jetzt ist dieser überfluss der fließt dann in die taschen von irgendwelchen aktionären oder so hat damit hast du eigentlich den kommunismus jetzt wieder danke danke du hast mir das wirklich ich wollte genau dasselbe gerade einwerfen um gottes willen jetzt durchzugs ganz viele menschen und sagt oft abrede ich jemand für den kommunismus also wie gesagt ich glaube an der kommunen der kommunistischen idee wenn das was ich gerade gesagt habe denn dieser ähnlich ist hätte ich gar nicht viel auszusetzen aber es ist ja nun mal so dass der reale sozialismus wie er war eben dann auch wieder patriarchale elemente von hierarchie und so weiter von macht über andere menschen zentral in sich hatte die verhindert dass deswegen die eigentlich wahrscheinlich die die positiven gedanken hinter der kommunistischen idee dann wieder verhindert haben jetzt steht das was ich beobachte auch eben halt aber das betrifft jetzt nicht nur die linken oder andere gruppierungen so weiter es ist immer dass man keinen keinen grund vertrauen in den menschen setzt und damit immer irgendwie okay wir wollen es ihm zwar sozial besser gehen lassen aber die wirkliche kontrolle können wir ihnen nicht selber über sein leben überlassen

denn es kann ja sein dass er dumme dinge macht oder dinge macht die ihm gefallen sozusagen also das ist für das erkenntnis wieder von mir eben halt angst vor dem kommunismus und so weiter oder auch angst vor rund 1 kommentar die menschen völlig in die frei bestimmen zu lassen geht nicht wobei man auch da wieder muss es ist ja nicht nur eine kommunistische idee gewesen das so zu machen auch eigentlich die urchristliche idee die auch anderen menschen denker waren aufgekauft haben und ich kann dir nochmal von meiner verstorbenen mutter sagen dass das war etwas das was wir in der ddr hatten hatte mit sozialismus sehr wenig zehner das glaube ich nämlich auch ohne dass ich nicht damit jetzt sowas kenne hatten wir gerade irgendwo über das wir geredet haben sonst ich würde sagen einfach mal hier ist gerade so ein kleiner blackout ich kann ja mal weiterhin als wir waren ja gerade ich wollte musik machen wenn du möchtest lasst uns mal bis in den kopf verlieren und wenn ja dann machen wir wieder weiter so kalt wie ihr und das ganze live aus der danziger 50 im verschneiten tanz thorberg seine scheinheiligkeit möchte ich das bedingungslose grundeinkommen wäre heute feminismus und bg zusammen und ich denke schon fusioniert ganz gut wenn wir uns zusammen kriegen würde oder nadine ayachi mir das wieder darüber wie im chat wurde nur gesagt dass jemand deine satire sehr liebt auch danke vor nutzen und dann kommt hier gerade auch wieder doch irgendwie drüber enteilt kommunismus hat auch etwas damit zu tun dass die produktionsmittel nicht in privater hand sind aber dinge die zur daseinsvorsorge da sind und die nicht in privater hand sind haben doch nichts mit kommunismus zu tun sehe ich das falsch antworten jetzt nicht drauf weil solches thema würde gerne ein bisschen über die sorge reden von manchen feministinnen dass das budget als kompensation für haushaltsarbeit im endeffekt geschlechter teilung also geschlechter und gerechte teilung von arbeit verfestigen würde da sagtest du doch aber eben teilt das vor allem den grund angst da ist ebenfalls das geld nicht für beide dinge reicht da weil die pfälzer weg da hast du mich vorhin schon gesagt hab ich gesagt ja das ist finde ich aber langweilig möchten andere sagen ja wenn das geld abschaffen würden wollte ich nämlich nur darauf hin kommen dann können wir uns alles leisten bringen macht ihr so und aber bei mit dem thema bezahlung das finde ich eigentlich ganz gut also diese argumente weil dieses argument das finde ich bewegt sich in einem gedanklichen rahmen dass das grundeinkommen dann als sozusagen bezahlung für jetzt unbezahlte arbeit also haushalts und sorgearbeit anzieht und dass grund also sozusagen dann ist die arbeit bezahlt und dann ist diese ungerechtigkeit ist herr herrscht der dann wunderbar erledigt und ich finde das ganz problematisch also ich finde nämlich nicht dass die entwicklungsrichtung da hingehen sollte das jetzt unbezahlte arbeit dann jetzt auch bezahlt wird sondern ich finde wir sollten eher darüber nachdenken wie wir diese verquickung von arbeit ist von tätigkeit und bezahlung dass wir da mal drüber nachdenken also versteht ihr statt zu sagen mehr bezahlen doch auch andere arbeit des erwerbs aber dass auch bezahlt und in unserer denke in unserer gesellschaft ist ja verwendet für etwas geld bekommst dann dann hat das einen wert im umkehrschluss wenn du für irgendwas nicht geld bekommst dann hat es auch keinen wert dementsprechend ist frauenarbeit also in anführungsstrichen also haushalts und sorgearbeit die häufig eben die eigentlich nicht bezahlt ist ist dementsprechend im gesellschaftlichen ansehen auch sehr niedrig und dann könnte man denken dann ist die lösung in kiel dafür geld damit steigt dann auch das ansehen also dann haben wir euch eine anerkennung problem gelöst und das glaub ich halt nicht dass das passieren wird und ich finde diese entwicklung auch echt nicht gut also diese entwicklung für alles einen preis festmachen zu wollen alles wieder nur in so einem monetären profit festzumachen das ist ja genau das problem da müssen wir genau weg da freuen wir ja auch mit dem grundeinkommen genau weg von diesem einkommen gibt’s nur für arbeit wir wollen ja darüber nachdenken warum haben wir bestimmte tätigkeiten zur arbeit erklärt die bezahlbar ist und warum haben wir andere tätigkeiten die gesellschaftlich mindestens genauso wichtig sind wenn nicht wichtiger also ich finde eben sorgearbeit tausend mal wichtiger als das designen und herstellen eines iphones 5 zum beispiel ist totaler blödsinn nach welchen kriterien nach welcher logik das geregelt ist und darüber sollten wir unbedingt sprechen und ich denke dass das grundeinkommen eben diese konversation weiter ermöglichen würde als sie jetzt möglich ist was das macht sie doch eigentlich schon auch ohne zumindest muss jetzt drinnen zu beachten so zu sagen du siehst dass das ist

glaube ich anders dieser akt da sind doch diese ganzen argumente die ihn auch in die richtung gehen die bude jetzt anspricht als kathi die sind doch schon da er braucht doch kein feminist muss mehr ich sage ja da sind schon feministische denke ist ein geflossen ohne dass euch das aufgefallen ist das ist das ist das was ich auch einleitend sage das seit ich mit dir zu tun habe oder wir mit dir durch das thema und er oft bei uns jetzt moderiert hast usw und wir auch schon zu zu dem thema eine andere sendung gemacht haben und so weiter da ist auf jeden fall eine sichtweise hat sich das geändert muss das bewusstsein hat sich erweitert auf jeden fall also dass erreichst du auf jeden fall diesen blickwinkel zu ändern aber für viele fragt sich und da komme ich mal noch auf den punkt den hatte ich mir gleich zum anfang aufgeschrieben ich habe natürlich auch andere freundinnen und wenn ich dann sage er teilt ja ich habe hier wir haben jetzt hier eine tolle moderatorin im feld bringt sich ein sie ist hardcore feministin sozusagen wie es immer rüber bringen da kommt mir sofort eine welle des hasses kann ich beinahe sagen ja ich weiß auf für mindesten im allgemeinen nicht auf dich persönlich der du bist ganz lieb und nett aber im prinzip doch du dir michael zu dir auch so andere menschen hätten mir ganz anders kommt drauf an wie man mir begegnet ja aber was sagst du dazu woher kommt dieses dieser hass auf alle oder nicht auf einmal sondern überhaupt woher kommt dieses dass frauen und du sagst selber unsere familienministerin ist im prinzip das in feministin skifirmen ihren teil dazu bei normalerweise hat man etwas was man nicht versteht dass du weiter also das gehört zweiten nicht so ganz zum thema aber ich kann ja mal kurz was zu sagen ich begegnete selber auch sehr häufig dass das menschen feminismus und feministinnen ablehnend bis ja durchaus auch hasserfüllt gegenüber stehen wobei dieses hasserfüllte begegnet wäre eigentlich eher von männern und nicht von frauen hauptsächlich ich denke viele menschen fühlen sich davon fühlen sich also ich denke zum ersten häufig hat es damit zu tun dass die menschen die so reagieren nicht wissen wovon sie reden also die haben eine vorstellung was wir – muss bedeutet oder was feministinnen wollen oder oder wie minister dann sind die natürlich hauptsächlich beeinflusst ist von denen von der darstellung in den medien und wir leben noch mal in einer patriarchalen gesellschaft das heißt auch die medien sind patriarchal bin also ich nenne das ganze nennen sie ganz gerne den mailstream nicht den mainstream und natürlich werden die wehr wird ist das propaganda jetzt einfach das heißt häufig ist es unkenntnis oder miss informationen aber häufig ist diese ablehnung auch darin begründet dass durch argumente feministische argumente bestimmte weltbilder bedroht werden in frage gestellt werden und dann sind wir wieder beim psychologischen überleben alle menschen sind ständig damit beschäftigt sich ihre welt irgendwie zu erklären damit sie für sie irgendwie sinn ergibt damit sie in ihrer einigermaßen über wenig zu konzentrieren können genau und wenn man das wenn das in frage gestellt wird dann im ist beruf das häufig im starkes bedrohungsgefühl hervor so hast du sonst noch ein anderes thema was du ganz gerne rüberbringen möchtest gmbh aus ohne dass ich jetzt sozusagen versuche da irgendwas produzieren ja ich wir können ja gerne noch mal reden inwiefern das budget oder ein grundeinkommen frauen zugute kommen kann welche welches ich habe nämlich in der literatur habe ich irgend so ein argument ein feministisches argument gegen das grundeinkommen oder das skeptisch gegenüber dem grundeinkommen ist gefunden 19 weckt aber ziemlich viele dafür und da kann ich ja ein bisschen was zu erzählen jetzt noch mal ein bisschen habe ich auch schon an denn in der donnerstags sendung angesprochen aber das haben ja auch nicht alle gehört bestimmt und es waren andere sendung genau das war ein anderer sender ja also das erste ist das ein wichtiger aspekt des grundeinkommens ist ja dass es individuell zusteht das bedeutet dass für frau also was bedeutet es für frauen jetzt speziell für frauen bedeutet das dass sie eben dadurch unabhängig werden können von von ehemännern ich sage nicht dass alle frauen abhängig sind von ehemännern ist ja auch nicht jede verheiratet auch nicht jede frau die verheiratet es ist finanziell abhängig von ihrem mann aber sehr häufig ist das so letzte sendung hat mir auch schon angesprochen die meisten die meisten menschen die in deutschland in minijobs arbeiten sind frauen über zwei drittel der minijobber regeln sind frauen und eine studie die ich dazu gelesen habe war das ganz deutlich zu erkennen dass frauen die verheiratet sind die einen partner haben der vollzeit arbeitet die selber nie in minijobs arbeiten dass die im endeffekt ohne den partner nur mit dem mini job gar nicht über die runden kommen würden sept mit anderen worten selbst frauen die einen job haben wenn sie verheiratet sind sind häufig ab wenn ich von ihr von dem partner und

frauen die keinen job haben die sind natürlich sowieso denn sie in partnerschaften leben oder beiräte sind dann meistens ökonomisch abhängig vom partner oder werden in halb vier in einer bedarfsgemeinschaft veranlagt also da wird das auch irgendwie so verwoben und sie sind im endeffekt dann abhängig irgendwie wobei es oft um branden kreis gemeinsam dass man sich dann ja auch freiwillig in solche abhängigkeit begibt die gute freundin in denen dann hat die werkstatt davon daher wartet hat weil sie sich dort sicher fühlt da ist aber dann würde ich sagen dass es nicht freiwillig also in dem augenblick wo die logik ist so ist ich brauche sicherheit ich habe sicherheit so wie es jetzt ist nicht und deswegen heirate ich vereinfacht ausgedrückt aus sicherheits bestreben jetzt den wer auch immer dann sieht man dann schon das hat mit freiwilligkeit also so wie ich freiwilligkeit verstehe nichts zu tun leider übersehen wird es häufig wenn wir über frauen und männer und warum frauen männer überhaupt heiraten und weiterreden das dass wir darüber und freiwilligkeit eigentlich sprechen übersehen dass häufig weil wir das so gewohnt sind weil unsere gesellschaft ja alle für ihrer unabhängigkeit beraubt werden das ist so normalisiert dass das alle immer abhängig sind von dem job von eltern von was weiß ich dass das wahnsinn dass man es als als nicht nicht nicht als normal sondern sozusagen wenn sie erzählt dann gut gut situiert oder gut abgesichert usw aber dass sie sich eigentlich in geiselhaft will ich genau genau so ist das nämlich das ist so ein gutes stichwort was du gerade angesprochen hast das habe ich mir nämlich sogar aufgeschrieben also wenn man die wenn man sich mal vorstellen dass die gesamtheit aller frauen auf der welt sozusagen zu einer frau wenn man versucht das zu verdichten zu einer frau als man stelle sich das mal symbolisch vor wenn man nehme die gesamtheit aller männer und verdichtete sie zu einem mann dann wäre das so dass die frau die wir uns damals vorstellen die wäre tatsächlich die geisel dieses mannes die wäre also wenn wir wenn wir die gesamtheit aller frauen nur die gesamtheit aller männer also das überwiegende verhältnis zwischen männern und frauen global sich darstellt dann ist das so dass frauen als gruppe die geiseln sind von männern als gruppe und das wird auf verschiedene art und weise wird das so gehalten also finanziell ökonomisch ist ganz wichtig deswegen sind in die werkzeuge und die werkzeuge gibt verschiedene werkzeuge eins davon ist eben geld ökonomische abhängigkeit die auf recht hat wird und genau das ist mein punkt frauen sind ob sie es jetzt der selber zu sehen so wahrnehmen oder nicht sind wir befinden uns in geiselhaft und ein schritt zur befreiung aus der geiselhaft wäre eben die ökonomische absicherung unabhängig vom geiselnehmer da ist auch weil du noch mal sagt dass vormittags fiel mit der bedarfsgemeinschaft das ganze nennt man im prinzip auch sippenhaft ja und ja dazu kann mir eigentlich wieder nur einfallen was mir auch schon wieder letzten stunden so in den sinn kommen dass ein großer teil der gesellschaft und damit meine ich jetzt mal auch dann auch frauen in stockholm syndrom leiden ja sowieso ja dem peiniger noch dankbar sein dass man irgendwo am leben gelassen wird bzw überhaupt lebensfähig dann in der gesellschaft ist weil alleine würde man irgendwo unter die räder kommen usw also ich habe es natürlich wieder für mein neues thema für das nein durchdacht und habe gesagt im talk hinein kann man nein sagen kann man lernen und es ist auch in unserer gesellschaft hier nicht lebensfähig sicher muss du abstriche machen in einer wirtschaftlichen lebensqualität aber in der realen oder in einer moralischen oder in der weiß ich was alles hast du eine unheimliche freiheit und kannst handeln und agieren wie du möchtest wenn man jetzt nicht zum beispiel das so als leidenschaftlicher hartz-iv-empfänger und hyperaktiver taugenichts ach so ja also wenn du aus steigt wenn du nein sagst dann bringst du dir gibst du dir möglichkeiten die du sonst gar nicht gehabt hätte sich ja immer in diesen verhältnissen dieser hat mit gefangen dass das ist ganz interessant dass du das anspricht dass du jetzt damit ihr anspricht ist im prinzip die geistige gefangenheit in der sich also das stockholm-syndrom was du also dann noch dass man sich freiwillig so zu sagen dass man mitmacht bei der eigenen unterdrückung weil man so dass die knute rüberbringt genau ist ungefähr sich über jede nettigkeit freudenau und also das ist eine geistige fessel es gibt natürlich auch ganz reale fesseln also frauen die es uns mal ganz krasse auszudrücken als sexsklavinnen irgendwo gefangen gehalten werden die können im geiste frei sein wie sie wollen die sind real gefangen und wir sind alle real gefangenen graduell unterschiedlich natürlich auch geschlecht abhängig aber ich glaube auch dass eine geistige freiheit also in bewusstseinszustand der sich nicht identifiziert mit der logik mit dem wertesystem des giftes

gefängniswärters ganz wichtig ist um eventuell bei wenn sich die geht so sicht denn die gelegenheit bietet zu fliehen wenn du gar nicht fliegen willst weil du dich sozusagen eingerichtet hast mit deiner eigenen geisterhaft man kann die türen offen stehen da willst du nicht raus gehen ein anderes beispiel wäre eine wüste lebt kennt kein wasser ihr wisst ich meine ja das ist so in ein anderes das ist so als wenn man leuten die in einem roten raum und aufgewachsen sind ihr ganzes leben lang aus diesem raum rausholt und dann fragt beschreibe die frage rot sich im endeffekt wenn man irgendwas als völlig normal wahrnimmt dann danke hat man nicht die distanz dazu ob ihr objektiv jetzt mal im zoo fans objektivität gibt aber mit einer gewissen distanz zu beschreiben und das haben alle menschen je nachdem also wie gesagt männer genau unterdrückt sein zum beispiel durch ökonomische klasse aber alle frauen haben das gegenüber männern bis zum stimmen gerade dieses stockholm syndrom da erhoffe ich mir im feld wieder diesen effekt über das grundeinkommen wieder die bewusstseinsarbeit das dem moment wo man ich mir jetzt gar nicht diesen job noch ich kann morgen zu hause bleiben er war gut jetzt um morgen zu hause bleiben keiner sagt mir was ich zu tun habe um gottes willen also ich glaube dass viele menschen auch angst vor dieser freiheit ja ich glaube die meisten menschen die das betrifft sind eher männer also ich jetzt mal so auf meiner frau aus meiner frauen erfahrungswelt mir überlege kenne ich sehr wenige frauen die die tatsächlich sich die nichts zu tun haben also ist er so dass frauen eher durchschnittlich zu viel zu tun haben trotzdem trotzdem hast du auch bei frauen erteilt diesen effekt geben teilt man muss früh morgens um 7 uhr aus dem haus gehen fleißig sein und so weiter und so fort die hausarbeit das alles macht man noch nebenbei ist freizeit sage ich jetzt mal gesagt da stecken also dass das da mache ich keinen unterschied zwischen mann und frau glaube dass frauen genauso gedanklich in diesem gefängnis mit hängig und ja also was ist eigentlich der sinn des lebens und so weiter aber ich glaube ich glaube halt einfach wirklich schon dass männer kultur also patriarchale kultur also das was wir so als normale kultur ansehen und eine frauen orientierte kultur sich da unterscheiden also ich glaube tatsächlich dass frauen ist und die intuitiv irgendwie ferner liegt alles mögliche zu zerstören und auszubeuten und er näher läge frauen näher liegt leben zu schützen zu mehren und das ohne jetzt gesagt das ist so weil frauen kinder kriegen können aber ich und deswegen müssen alle frauen zu denken ich glaube auch nicht dass alle frauen zu denken ich sage nur dass das in einer weiblich zentrierten kultur es intuitiv näher liegt leben zu schützen und zu gucken was kann ich machen dass allen die hier leben wollen gut geht damit wir alle gemeinsam gut leben und wenn man sich die männer kultur seit 1000 jahren also die gesamte gesellschaft die wir so kennen anschaut dann scheint es doch offensichtlich so zu sein dass männer irgendwie nichts lieber tun als rum zu rennen und alles möglich zu zerstören gibt es denn überhaupt den posten der generäle in welchem kontext jetzt bei der armee ich kenne aber nur mit general weiß es nicht man würde uns jedoch hier den hören es wären dort bei diesem armeen usw habe ich noch nirgendwo eine frau gesehen keine ahnung aber da möchte ich jetzt gerade auch gar nicht weiter ich mir aber gerade aufgefallen sondern ich würde gerne noch einen satz sagen zu ich war ja gerade dabei das bg hat er als einen wichtigen wichtiges kriterium dass es eben individuellen anspruch gibt und dass das andere ein anderes wichtiges kriterium ist ja dass es eben und konditionell als bedingungslos ohne bedürftigkeitsprüfung oder ohne dass man billig ist alles mögliche zu arbeiten oder wie auch immer ausgezahlt wird und für frauen hat das besonders ist das besonders wichtig weil gerade frauen häufig eine durchbrochene erwerbsbiographie haben also eben zum beispiel weil sie wegen kindern eine zeit lang aussetzen oder dass frauen auch häufiger in prekären erwerbs verhältnissen arbeiten oder befristete verträge haben oder so also überwiegend und dass deswegen frauen eben häufig von altersarmut deswegen dann betroffen sind oder bedroht werden weil sie halt keine durchgehen oder häufiger keine durchgehende 40 jahre bewerbs biografie haben und deswegen ja dann verminderte rentenansprüchen und weil sie eben häufiger also wenn wir frauen häufiger auch weniger bezahlt werden oder häufiger in bereichen arbeiten die weniger bezahlt werden haben wir auch geringere rentenansprüche also es gibt ganz viele faktoren die in der summe dazu führen dass frauen über dichtete häufchen von altersarmut betroffen sind und das hat was damit zu tun dass wir häufiger seine nicht durchgehend erwerbsbiografie haben und ein bde das eben nicht davon abhängig ist wie lange habe ich gearbeitet was hatte ich dann für ein einkommen als ich noch gearbeitet hat und so weiter das ist eben da dann sozusagen bei mir leid benachteiligt frauen da nicht auch noch sondern kann diese bestehende benachteiligung und stückweit aufheben was kein anderes system das wir jetzt haben also rente oder was das

wiedererkennen kann und dass da das eben frauen besonders betrifft ist das für frauen besonders wichtig da würde ich dich an die schnell unterbrechen eine musik ein spiel machen wir denn direkt nach der musik ok und dann haben wir noch ein paar minuten nochmal für ein letztes thema wir sind am ziel maschinen erarbeiten uns einkommen und stellen uns für soziale sowie kulturelle arbeit frei der bg papst informiert diskutiert und beantwortet fragen rund um das thema des bedingungslosen grundeinkommens jeden zweiten und vierten sonntag im monat von 16 bis 18 uhr auf radio de das bedingungslose grundeinkommen kuerz bg bedeutet dass jeder bürger ein garantiertes monatliches einkommen als existenz geld erhält die sendung wenn menschen über das bg aufklären und dazu anregen sich mit diesem innovativen thema zu beschäftigen weiter informationen gibt es im internet unter www.ec m.de und www.bka.de 4 der bg papst jeden zweiten und vierten sonntag im monat von 16 bis 18 uhr auf radio de o der papst predigt das bedingungslose grundeinkommen eine sendung wie wir gerade für kamen die bewusstseinserweiternde folgen haben kann wir waren der infoblock das treffen der berliner wg lobby am mittwoch den 13 ab 18 uhr ja die bgs treffen der bg therapiegruppe okay ich hab gerade die blätter beide durch magna brachten ihre jetzt das erste nach warum man und du hast jetzt beim sonntag danke dachte seine sendung von jetzt die muss natürlich weggestrichen werden prima okay wir waren jetzt kann ich mich mal konzentrieren am mittwoch den 13 märz genau ab 18 uhr in der wg werkstattkonzept und danziger 50 in der danziger straße nummer 50 und das jeden ersten 20 45 mittwoch im monat mehr infos unter www.bme.de danke dass ihr uns verkauft und versklavt wir leben aber freundlich ab und sagen nein was ist das nicht das ist ein aufruf zur kundgebung bzw findet eine kundgebung statt bezüglich der huldigung der agenda 2010 bilanz und perspektiven in der friedrich ebert stiftung und jeder der möchte kann sich auch direkt vor ort dann bei altbundeskanzler gerhard schröder für eine eventuelle sein hartz4 bedanken oder für das wasser noch bekommen wird das ganze am donnerstag dem 14 märz 2013 ab 13 uhr wie gesagt vor der friedrich ebert stiftung in der hiroshimastraße siebzehnter berlin tiergarten ist das ganze mehr infos auch auf deine news seite von bgi lobby punkt.de und ich muss ganz ehrlich sagen ich bin verwundert wie leise das eigentlich durch die medien durch geht das da diese agenda gefeiert wird im teilt also es ist genau zehn jahre nachdem nach einem gespräch entsprechenden rede von herrn schröder im feld dieser agenda rede und dort soll sich nicht nur oder die schuldigen sich nicht nur also die die uns versklaven und verkaufen die huldigungen sich nicht nur für dieses tolle ergebnis was ihr in deutschland erreichen sondern dass ich es jetzt auf europa erweitern und ausdehnen wollen und welche erfolge sie dort schon eben halt erreicht und so weiter darum geht und da wundere ich mich enteilt dass da so wenig bis jetzt resonanz kommt eigentlich müsste veranstalten wir haben selber die medien haben der war angst dass sie irgendwann mal landen das ist eine große forderung journalisten sollten als erstes grundeinkommen bekommen damit sie wieder frei berichten könnten wir das problem in thailand haben wir alle journalisten am mittwoch den 20 18 uhr genau die bbg therapiegruppe nimmt sich selbst nicht ganz so ernst sie möchte trotzdem alle anderen aktivitäten oder allen aktivisten unterstützung gespräche anbieten die sich in bezug auf ihre soziale arbeit oder aktivität und verstand angegriffen oder ausgebaut fühlen das ganze natürlich auch wieder einer wg werkstatt im zentrum neunziger 50 in der danziger straße nummer 50 in berlin prenzlauer berg und dass jeden dritten mittwoch im monat mehr infos unter www.weg.de therapie gruppe.de dann haben wir hier die neuesten infos aus dem dge ministerium für agitation und propaganda wie alex dem offenen kanal für berlin am donnerstag den 21 märz ab 14 uhr oder von 14 bis 15 uhr die sendung ist über alex in offenen

kanal für berlin im livestream unter berliner kabelnetz auf 92 6 megahertz sowie auf ukw in berlin auf 88,4 und in potsdam auf 90 7 megahertz empfangen die sendung geht eine stunde wie gesagt bis 15 uhr und mehr infos wie immer unter bgb punkt.de um auf radio auf klicken im menü und dann wollte ich dazu sagen wir haben eine junge lyrikerin glaube ich war vor kurzem bei dir in der ukb sendung wie heiß sie weiß ich nicht weiß ich nicht wir hatten sie jetzt kann in der letzten deiner sendung oder sagte ja hinauf genau sie haben ja genau sie haben wir und da wollen wir mal ein bisschen über wie das zusammenpasst im teilt kein einkommen und trotzdem lyrik machen das ist ja ein bisschen unverschämt dass diese dass die hörerzahlen dort gestiegen sind hast du hast du die zahlen mit also alex ist das stimmt das hast du mir dann rüber geschickt gehabt alex ist beliebter geworden teilt und mehr hörer haben sie bekommen nicht nur alexander auch alle andern diese genau also die 88 4 frequenz wo ja viele verschiedene berliner zb radio ansage zb usw befriedigt sein glaube ich und so weiter die da alle drüber senden dass es eine höhere akzeptanz oder ja da hat man raus bekommt das internet genau dass es enthalte zeigt dass es wichtig ist dass es ein kommerzielles radio gibt ein ein völlig freies und finde ich finde ich hoffe ich mal dass mehr kommt seine scheinheiligkeit der bh zwei wochen da wollte sich oder da hat sich die juliane dann wieder gekümmert die macht dann wieder die moderation und sie will wohl mit dem gab besser wenn ich es richtig mitbekommen habe wollen wir thema geld thematisieren weil der gerd becker ist da auch schon ein bisschen also er war schon zu ddr-zeiten und zur wendezeit politisch sehr aktiv hat denn danach ja mit zu tun gehabt mit rico geld projekten usw und da wollen wir mal über das thema geld und so weiter das will sie thematisieren aber da habe ich noch keine genauen informationen sie hat es mir nur so kurz rüber gesendet hier kann man überleben ja und das jeden freitag von 15 bis 15 uhr 30 bieten wir hilfe im umgang mit den jobcentern behörden an sei es argumentativ oder beim schriftverkehr das ganze auch wieder einer dge werkstatt im zentrum danziger 50 in der danziger straße 50 in berlin-prenzlauer berg bewusstsein genau das war mal schön das attribut wie kann ich denn euer bewusstsein noch ein bisschen erweitern da du dich mehr in dem thema auskennst und wie er noch sage ich mal knappe zehn minuten zum reden haben überlassen wir es völlig dir gut da das auszuwählen ja also es geht ja die ganze sendung schon über die frage ob jetzt ein grundeinkommen die bisherige geschlechtlicher aufteilung von gesellschaftlicher arbeit aufbrechen könnte und da gibt es widerstreitende stimmen die manche sagen nein von alleine wird sich daran nichts tun an der schlächter stellung der frauen in der gesellschaft und andere sagen ja doch das hebt eigentlich schon relativ viel ungleichheit auf und ich bin halt er so auch dass ich das kritisch sehe natürlich ich denke zwar dass es ein dass es eben wie gesagt bedingung dafür ist dass an als andere baustellen die auch jetzt dringend eigentlich mal bearbeitet werden müssen endlich bearbeitet werden aber noch nicht hinreichend ist in eine solche baustelle in der sexismus herrscht ist die arbeitsmarkt dass der arbeitsmarkt die arbeitsmarktpolitik insofern als eben das relativ und flexible arbeitszeitmodelle jetzt nur gibt und der große fixierung auf vollzeitarbeit die eben nach wie vor noch eigentlich eher zugeschnitten ist auf das modell heterosexuelle zweierbeziehung der mann arbeitet vollzeit in irgendeiner produktionsarbeit und die frau macht reproduktions arbeit zu hause und wenn wir uns mal anschauen wie es eigentlich lange der menschheit war diagonale jäger und sammler arbeitet zwei stunden am tag und am start frei zum beispiel ja es stimmt wir müssten eigentlich weniger arbeiten jetzt lenkt mich nicht ab ich war ja gerade ich habe mir gerade selber seine vorlage gegeben jetzt würde ich da gerne weise laborieren und jetzt hast du mich raus gemacht also genau also wir hatten freunde mal kurz das thema wenn es ein grundeinkommen gibt wird es dann automatisch dazu führen dass gehen wir jetzt mal von der partnerschaft aus zwischen einem mann und einer frau das dass sich der mann dann mehr einbringt auch diese nicht erwerbsarbeit die eben anfällt zu tun automatisch dadurch dass es ein grundeinkommen gibt also wird er zum beispiel dann er freiwillig oder von sich aus aussetzen

mal um für die kinder eine zeit lang da zu sein oder so was und ich denke halt dass das nicht automatisch passieren wird wenn nicht begleitende maßnahmen also arbeitsmarktpolitische maßnahmen da auch auf den weg gebracht werden jetzt leben wir ja in der gesellschaft und der ist eben relativ wenig flexibilität gibt und dann ist es und gleichzeitig in der besonders bei männern status unter anderem im vergleich zu anderen männern sehr wichtig ist und dieser status hatte ich auch schon vorhin erwähnt also anerkennung gesellschaftliche wird in unserer gesellschaft hauptsächlich über geld verstanden und verteilt und ausgedrückt das heißt er für sehr viele männer ist das glaube ich so dass dass ihr status für ihre ihr selbstverständnis auch ihre identität ihr selbstbild sehr davon abhängig ist dass sie in den festen job haben den guten job haben den job habe er genug geld einbringt um bestimmten status eben zu bringen und das wird sich nicht automatisch ändern nur weil es plötzlich ein grundeinkommen gibt aber das grundeinkommen ist eine möglichkeit auf deren dessen basis wir endlich mal drüber sprechen können warum ist das so das ist idiotisch also das ist nicht das ist nicht gut das geld so eine hohe so eine hohe bedeutung zugemessen wird das status gesellschaftlicher so eine hohe bedeutung hat bei vielen männern es ist nicht gut dass das erwerbsarbeit so zentral gesetzt wird und darüber müssen wir sprechen das müssen wir verändern es muss möglich sein ganz verschiedene individuelle arbeitszeitmodelle auszuhandeln es muss möglich sein auch innerhalb eines lebens mal zu wechseln zwischen sich vollzeit auf einen job konzentrieren und mal nur halbzeit zu arbeiten paar jahre oder mal ganz was anderes – und das muss alles möglich werden und das kann auf der grundlage eines grundeinkommens glaube ich kann die bisher können diese notwendigen gesellschaftlichen veränderungen dann angegangen werden jetzt geht es nicht was meinst du meinst du nicht dass dann automatismus drin ist dass menschen eben teilt die aus diesem hamsterrad dann aussteigen können die oft über veränderungen zwar reden können aber nicht die zeit dafür haben sie auch umzusetzen dass sie mit dem grundeinkommen dann auch die zeit bekommen das umzusetzen wobei enteilt niemand vorgibt die themen eigentlich die umgesetzt werden sondern das müssen die menschen machen was ihnen wichtig verstehe wie du das meinst micha und das ist auch im sehr ein leuchtender gedanke dass sich sozusagen automatisch mit mehr freiheit das kollektive bewusstsein der menschheit insgesamt sich von alleine schon auf den weg macht eine elegantere lösung für das gesellschaftliche zusammenleben zu finden und ich stimme dem auch zu über das blendet aus dass die individuellen innerhalb dieser kollektiven dieses kollektive bewusstsein die duelle menschen ganz unterschiedliche freiheit jetzt schon haben und auch wenn wir ein grundeinkommen einführen bestimmte machtverhältnisse also das heißt und freiheiten auf seiten von von vielen menschen und auf seiten von allen frauen dadurch ja nicht automatisch aufgehoben werden und die diese das alte sich einbringen in dieses automatische kollektiv sich weiter entwickeln dadurch eben eingegrenzt wird und dann noch den letzten satz wo in welche richtung dieses kollektive bewusstsein sich entwickelt das ist ja eben schon sehr davon abhängig wer sich wie stark dafür was einbringen kann in diesen gesellschaftlichen gestaltungsprozess wenn man dann denken gruppe film grundeinkommen und dann können sich automatisch ist alle gleich viel einbringen dann blenden wir aus dass auch mit grundeinkommen frauen noch wenn wir also die jetzige gesellschaft wie sie jetzt ist nehmen und einfach nur verändern dass es ein grundeinkommen gibt dann wird es immer noch da und freiheiten von frauen geben die verhindern dass frauen sich gleich viel gleichberechtigt einbringen können in diesem entwicklungsprozess da habe ich immer so ein bisschen bei dir den eindruck dass du möchtest ganz gerne befreien ich möchte gerne frei sein ja aber ich habe so das gefühl weil das was ich auch bei den ganzen anderen systemen im falle dass jemand da ist der glaubt für die anderen das richtig zu denken und versucht jetzt sozusagen davor kämpfer zu sein und ihr müsst mir dann alle folgen und so weiter alles so hatten 130 nicht das hat sich für mich so auf grund meiner ganzen lebenserfahrung mit den ganzen systemen teilt weil es für mich immer zwei seiten menschen müssen auch raus wollen sie müssen dann für auch selber was tun ja und ich aber erstmal in die zeit natürlich dafür zu geben also aus dem hamsterrad befreien finde ich einen ersten wichtigen schritt auf jeden fall bzw vergessen immer wenn wir gesellschaft überhaupt rückwärts verfolgen usw wir haben ja eine entwicklung ja es ist ja nicht alles negativ verlaufen die letzten 1000 jahre schon irgendwo eine positive perspektive kommt auf die perspektive an andersrum können wir hier sitzen über das grundeinkommen debattieren was vor demnächst einführen haben gehabt haben wollen und so weiter also ich sehe da schon was ein bisschen positives immer dieses zu sagen da kommt bald eine entwicklung die die haben natürlich ist mir schon auch klar dass so lineares denken quatsch ist natürlich befinden wir uns die ganze zeit in entwicklung stellt die menschheit revolutioniert isoliert wir immer

entwickelt sich vor sich hin seit es sie gibt und dies noch lange nicht abgeschlossen das mir schon klar aber ist wenn wir über irgendwas sinnvolle reden müssen muss man natürlich analytisch manche sachen mal eingrenzen und künstliches anfang und ende ich bin ganz froh dass in der schule nicht aufgepasst da kann sie bestimmt auch froh sein das system nicht so gegriffen hat wie ist eigentlich wollte wir haben noch ein paar minuten zwei minuten ja ich wollte als letztes noch sagen dass mein ganz persönliches vision endet nicht damit dass wir ein grundeinkommen einführen oder sie endet auch nicht damit dass es dann rechnete arbeitsmarkt verändert wird sodass es flexiblere arbeitsmodelle gibt trainer sondern also ich persönlich sehe das so dass wir auf allen bereichen also im sozialen im politischen ökonomischen und auch im spirituellen bereich als menschheit uns verändern müssen um überleben zu können und um aufzuhören andere auszubeuten also diese qualvolle dieser dieser ganze folter und schmerz diese ball auf der welt gibt es will das ist das betrifft uns auch wenn wir denken es betrifft uns nicht dass es woanders wie auch immer wir sind alle ein organismus die ganze menschheit der ganze planet wenn es irgendwo leid und schmerzen gibt dann betrifft uns das ob wir das jetzt so direkt mit kriegen oder nicht und ich will dass das aufhört und ich denke ich will halt auch also ich denke dass dazu notwendig ist dass wir wirklich eine gesellschaft irgendwann hoffentlich haben die die wir jetzt die die wir nicht wiedererkennen würden die wirklich vollständig anders ist als das was wir jetzt haben aber das ist ein großer traum großer traum trotzdem glaube ich dass wir einen großen schritt gerade also dass wir dann 100.000 ich eigentlich gerade durchlaufen aufgrund dessen dass wir global mehr produzieren über verbrauchen können wie es nur richtig verteilen müssen beziehungsweise es sich selbst verteilen muss durch ein anderes denken und so weiter und ich denke mit der folter meinst du auch nicht nur körperliche folter sondern auch die seelische ja geistige die alle art hier gemeint das ja sozusagen die psychischen erkrankungen immer riecht mir werden und das ist ja eine folge davon und ja denke mal damit haben wir schönen abschluss gefunden für die thematik feminismus und grundeinkommen und dann würde ich sagen lieber rolf was hast du uns noch mit zum teil ja noch ein paar ansagen machen möchten dort dann die demokratische fix auswahl den schulzendorf da noch meine kommunale co moderation mit alexander wolf die dann für den nächsten zwei drei sendungen ausfällt am kommenden samstag mache ich eine führung durch im bild zu kiez zeitpunkt ist um 14 uhr geil steller straße ecke friedenstraße also am königstor vor dem optiker pommes rotweiß hier wieder am kommenden sonntag ab 18 uhr und jetzt hier gleich auf radio.de die zweite ab 18 uhr mit mbs musik zeit ab 20 uhr haben wir wie ort zeit mit klaus und die schau ab zahlen 20 uhr und michael letzte frage an dich in eine idee was gibt’s dafür veranstaltung ist hat man die sache am nächsten es war genau genau die partei hinein oder der landesverband der parteien eine idee hat für 14 dieser kommt kundgebung vor dem reporter friedrich ebert stiftung teilt ausgerufen ab 13 uhr wie gesagt hiroshimastraße und das ist so eine aktion ansonsten ja wieder immer der aufruf wir brauchen unterschriften bitte gern auf unserer seite gehen nein – idee berlin.de da findet man dann auch das formular zum ausfüllen und uns zukommen lassen und ansonsten so richtig auf unterschriften jahr können wir noch nicht gehen draußen weil mit bei dem wetter platz stehen chris can unterschriften der kugelschreiber will nicht reiben die hände sind für klang und so weiter also wer da ist schiebt man das wieder einen strich durch die rechnung aber ich möchte ganz kärnten ganz gerne noch ganz kurz mit der karte hier auf dem thema zurück kommt ihr habt eine petition gestartet ich bin eher in der feministischen partei und wie vom landesverband berlin haben eine petition gestartet online petitionen und zwar richtet die sich gegen sexistische werbung gefallen schon kurz angesprochen wie zb die axt werbung diese schreckliche die wir draußen gesehen haben und wir sammeln unterschriften und wollen die nach der bundestagswahl der dann landen frauenministerin überreichen mit der aufforderung sich dafür einzusetzen dass sexistische werbung verboten wird es mal kurz zu sagen und die petition ist zu finden auf change.org und da einfach suchen die petition heißt beschützen sie frauen vor sexistischer werbung zu findet man so schön die frauen von der feministischen partei landesverband berlin und da gibt’s schon 336 unterstützer und da werden aber noch ganz viel mehr

gebraucht und das ohne seine exzesse eigentlich nicht mehr stattfinden trotzdem ich muss jetzt an der stelle abwürgen wir haben noch anderthalb minuten und wurde noch ganz gerne musik an spielen damit der nächste dann die sendung übernehmen kann und bedanke mich bei kathi ja gerne danke bald wieder danke rolf radioaktiver warm an und danke bei unseren hörern bei der beteiligung im chat und wir hören uns dann demnächst wieder